Wasser durch die Wand: Wenn der Dachboden schlecht isoliert ist

Wasser durch die Wand: Wenn der Dachboden schlecht isoliert ist

Hallo, meine Wohnung weist erhebliche Mängel auf. Nicht nur dass ich Nachts aus dem Bett falle weil die Züge an unserem Haus vorbei rauschen, sondern auch weil ich Nachts so der Maßen fiere, dass mir die Nase läuft. Bei mir ist nicht isoliert. Desweiteren kommt Wasser durch die Wand- der Fehler wurde vermeindlich behoben aber heute kam schon wieder was durch. Ich verzweifel langsam. Kann ich die Meite einfach kürzen?

Außerdem ist der obere Dachboden nicht isoliert und meine schöne Wärme geht nach oben weg. Ich bezahle 110 Euro Nebenkosten. Das ist sehr viel für mich, da ich Schülerin bin. Ich bitte Sie mir zu helfen. Ich weiß nicht mehr weiter Liebe Grüße

AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

3 thoughts on “Wasser durch die Wand: Wenn der Dachboden schlecht isoliert ist

  1. Hallo
    Ja die lieben Züge. Das kann nerven, aber die sind doch sicher schon bei Einzug gefahren.
    Also hast du dies billigend in Kauf genommen und kannst nun keine Mietminderung mehr geltend machen.

    Bei dem Wasser und der Raumtemperatur sieht es schon anders aus.
    Erneut dem Vermieter den Mangel anzeigen und zumindest beim Wasser auf sofortige Beseitigung drängen
    Wenn es in der Wohnung nicht warm genug wird, kannst du die Miete mindern.
    Hast du die genaue Raumtemperatur über mehrere Tage und Nächte gemessen?

    Denn nur zu sagen ich friere das reicht nicht denn dabei handelt es sich um eine subjektive Empfindung.
    Das Helferlein

  2.  Zitat von Helferlein
    Hallo
    Ja die lieben Züge. Das kann nerven, aber die sind doch sicher schon bei Einzug gefahren.
    Also hast du dies billigend in Kauf genommen und kannst nun keine Mietminderung mehr geltend machen.

    Mietminderung nicht, aber man könnte eine Entschädigung von der Bahn verlangen.
    Siehe dazu: BGH, Urt. v. 27. Oktober 2006 – V ZR 2/06
    Grundlage: Bundeslärmschutzverordnung/Immissionswete

     Zitat von Unregistriert
    Außerdem ist der obere Dachboden nicht isoliert und meine schöne Wärme geht nach oben weg.

    ?? Hätte der Vermieter schon vor Jahren machen müssen.
    Siehe: Energieeinsparverordnung (EnEV)
    Zitat:
    § 10 Nachrüstung bei Anlagen und Gebäuden
    (3) Eigentümer von Wohngebäuden sowie von Nichtwohngebäuden, die nach ihrer
    Zweckbestimmung jährlich mindestens vier Monate und auf Innentemperaturen von
    mindestens 19 Grad Celsius beheizt werden, müssen dafür sorgen, dass bisher ungedämmte,
    nicht begehbare, aber zugängliche oberste Geschossdecken beheizter Räume so gedämmt
    sind, dass der Wärmedurchgangskoeffizient der Geschossdecke 0,24 Watt/(m2·K)
    nicht überschreitet. Die Pflicht nach Satz 1 gilt als erfüllt, wenn anstelle der
    Geschossdecke das darüber liegende, bisher ungedämmte Dach entsprechend gedämmt ist.
    Zitat Ende.

    Siehe auch:rp-online.de/Dämmung für Altbauten wird Pflicht

     Zitat von Unregistriert
    Kann ich die Miete einfach kürzen?

    Wie @Helferlein schreibt, erst dem Vermieter die Mängel anzeigen und eine Frist zur Beseitigung setzen.
    Mietminderung sollte man auch nie ohne fachliche Beratung fordern.

  3. Zitat von Unregistriert
    Hallo, meine Wohnung weist erhebliche Mängel auf. Nicht nur dass ich Nachts aus dem Bett falle weil die Züge an unserem Haus vorbei rauschen,

    War das schon vor Bezug der Wohnung bekannt das eine Bahnlinie an dem Haus vorbei führt?

    wenn ja, dann ist in diesem Fall wohl nichts zu machen

    Zitat von Unregistriert
    Desweiteren kommt Wasser durch die Wand- der Fehler wurde vermeindlich behoben aber heute kam schon wieder was durch.

    Nasse Wände und Decken:
    Ist die Wohnung wegen feuchter Wände und Decken unbewohnbar, so braucht der Mieter keine Miete zu zahlen (AG Potsdam, Az. 26 C 533/93, aus WM 1995, S. 534).

    Quelle und mehr dazu:
    Mietminderung Wasserschaden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.