Wartung des Warmwassersboilers

      Keine Kommentare zu Wartung des Warmwassersboilers

Wartung des Warmwassersboilers

Erstmals Hallo! Mein Problem ist folgendes: Mein Vermieter hat mich schriftlich aufgefordert Wartungsarbeiten (Entkalkung) gegen Nachweis für meinen Warmwasserboiler innerhalb von 4 Wochen durchzuführen. Ich bin der Meinung, dass ich nicht dafür zahlen muss, da es um seinen Boiler handelt. Ich habe mein Mietsvertrag durchgelesen, aber so wie es oft bei den rechtlichen Sachen ist, kann man es aus dem Kontext nicht so richtig verstehen. Ich habe meinen Vermieter darauf angesprochen, und er meinte: „ja, da unser Wasser in Karlsruhe sehr viel Kalk hat, muss man die Boiler entkalken, weil dadurch weniger Heizkosten entstehen“ und ich müsste das eigentlich nicht machen, aber dafür würden dann mehr Kosten für mich entstehen (In seinem Brief gab er mir aber eine FRIST!).

Ich habe ihn dann auf diesen Paragraph „5c“ im Vertrag angesprochen, er hat/wollte/könnte aber nicht so richtig antworten: er habe momentan viel zu tun und könne dann nicht mehr reden. Dazu hat er erwähnt (vor meinem Freund), dass es zu meinem Interesse ist, dies zu erledigen..Also, d.h. für mich, da ich den Strom bezahle ist sowieso mein Problem, ob ich mehr oder weniger bezahle. Ich schreibe ihnen kurz dieser Paragraph ab, damit sie wissen was ich meine.

Paragraph 5: Die Kosten 5c) der Reinigung und Wartung von Warmwassergeräten hierzu gehören die Kosten der Beseitigung von Wasserablagerungen und Verbrennungsrückständen im Innern der Geräte sowie die Kosten der regelmäßigen Prüfung der Betriebsbereitschaft und Betriebssicherheit und der damit zusammenhängender Einstellung durch eine Fachmann“

Ich bin der Meinung das diese Forderung in der Nebenkosten enthalten ist, weil am Anfang des Vertrags steht „Neben der Miete werden Betriebskosten, i.s.d §27 der zweiten Berechnungsverordnung umgelegt und in Form von monatlichen Vorauszahlungen mit jährlicherAbrechnung von Mieter erhoben. Die von dieser Vorauszahlung erfassten Betriebskosten sind in der Anlage „Betriebskostenaufstellung“ enthaltne, welche wesentliche Vertragsbestandteile sind. Was ich meine ist, dass diese am Anfang des Briefes erwähnte Paragraph 5c in diesem „Betriebskostenaufstellung“ enthalten ist. Den ersten Brief habe ich am 08.11.08 bekommen und vor ein paar Tage hat mir nochmals geschrieben und zwar folgendes: „Sehr geehrte Frau …, mit meinem Schreiben von 08.10.2008 hatte ich ihnen eine Frist von vier Wochen zur Erledigung der Durchführung der notwendigen Boilerwartung gesetzt, die sie verstreichen ließen. Ich werde daher bei weiterer Versäumnis am 01.12.2008 Klage gegen sie einreichen“ Könnten Sie mir bitte sagen was ich da machen kann? Ich bedanke mich im Voraus und warte auf ihren Antwort.

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.