Vertragsaufhebung Mietvertrag wegen Schimmel

Vertragsaufhebung Mietvertrag wegen Schimmel

Hallo,
wir heben eine Wohnung gemietet, in der wir jetzt beim Renovieren Schimmel entdeckt haben, dabei haben wir den Vermiter vor Vertragsunterzeichnung zweimal gefragt ob die Wohnung wirklich schimmelfrei ist er sagte immer ja. Wir müssen zum 1 Januar einziehen, können wir noch von diesem Vertrag zurücktretten ohne dieser 3 monatiger Kündigungsfrist? Oder halt den Vertrag aufheben, geht das? Und wir haben schon in einigen Räumen renoviert, werden diese Kosten vom Vermieter übernohmen?

Warten auf Eure Antwort



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

One thought on “Vertragsaufhebung Mietvertrag wegen Schimmel

  1. Hallo lieber Forumsgast.
    von einer voreiligen Vertragsauflösung wegen Schimmel muss immer abgeraten werden, da die Gerichte diese in der Regel nur bei einer Gesundheitsgefährdung zulassen und da wohl etwas andere Vorstellungen von Schimmel und seiner Gefährdung für Leib und Leben der Mieter haben.

    Sie sollten daher zuerst einmal prüfen, in wie weit die Schimmelbildung voran geschritten ist und sich mit anderen Mietern im Haus absprechen. Sie ihre Wohnungen Schimmelfrei und wurde Schimmel noch nie beanstandet, so ist hier wirklich der Einzelfall entscheidend.
    Schimmel im Kinderzimmer ist durchaus ernster anzusehen als im Bad.

    Es gibt aber durchaus Hoffnung.
    Das Landgericht Bremen Az. 1 S 181/06 hat erklärt:

    Stellen Mieter kurz nach Abschluss des Mietvertrages in ihrer Wohnung Feuchtigkeit und damit einhergehende Schimmelbildung fest, so dürfen sie wegen der möglichen Gesundheitsbeeinträchtigung fristlos kündigen.

    Wie muss man sich denn die Beeinträchtigung durch die Schimmelbildung vorstellen?
    In welchen Zimmer ist der Schimmel zu sehen?
    Haben sie Kinder die durch die Schimmelbildung gefährdet sein könnten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.