Sonnenschutzfolie an Fenster

Sonnenschutzfolie an Fenster

Hallo liebe Forumleser,
in meinen Mietvertag steht wörtlich: „Der Mieter ist verpflichtet, an den Fenstern Gardienen oder ähnliches anzubringen. Beschriftungen der Fensterscheiben bzw. Verhängen mit Packpapier etc. ist nicht gestattet.“

Nun, an meinen Fenstern sind Innen-Rollos angebracht. Leider sind die Fenster zur Sonnenseite, so dass ich letztes Jahr 27°C im Schlafzimmer hatte. Nun habe ich mir Sonnenschutzfolie besorgt, di amn auf die Fenster kleben kann.

1.) Darf ich diese folie an die Fenster anbringen?
2.) Auch ohne vorherige Absprach mit den Vermieter?

Vielen Dank im voraus für die Antworten!



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

One thought on “Sonnenschutzfolie an Fenster

  1. Hi, sag mal wo wohnst du denn? So einen Quatsch wie in deinem Mietvertrag habe ich ja noch nie gelesen. Die Pflicht Gardienen anzubringen ist total fern der Realität. Damit wird kein Vermieter vor Gericht je durchkommen.
    Bei den Folien wäre ich vorsichtig und würde zunächst einmal den Vermieter fragen, nachdem du dich beim Spezialisten erkundigt hast, ob die wieder rückstandsfrei runter gehen.

    Die Berliner Mietergemeinschaft empfiehlt sogar das Anbringen durchsichtiger Sonnenschutzfolie.
    Berliner MieterGemeinschaft e.V.- MieterEcho 294/ 2002
    Dann dürfte das doch eigentlich möglich sein, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.