schimmel und andere fragen

schimmel und andere fragen

Hallo,
ich bin mit meiner frau vor 2 jahren in eine mietwohnung gezogen nach etwa einem halben jahr tauchte schimmel in einem raum auf. darauf habe ich den vermieter das problem geschildert und er sagte er mache es im frühjahr, da wurde dann nichts daraus und er verschob es auf sommer. dann herbst , frühjahr , sommer. ich war leider immer so gutgläubig ihm zu glauben und habe keine mietminderung oder schriftliche sachen unternommen. dann bekamen wir noch einen nachzahlungsbescheid für das jahr 2009 von 1100,-
darauf haben wir die nebenkosten ( Wasser, Heizung, Müll) von 80,- auf 150,- angehoben. (was aber komisch ist da wir nur einen raum voll beheizt haben und die anderen nur auf minimal wegen frost hatten) so dann verging das jahr. mit dem schimmel wurde es immer schlimmer. (Habe täglich jeden raum 2 mal fuer 10 minuten stossgelüfftet.) nun war der befall auch schon auf schränke bett und andere sachen die im raum waren übergegangen.
so dann haben wir uns eine eigene wohnung gekauft und nun verlangt er noch die 1100,- .
so jetzt kommt meine frage: muss ich die 1100,- voll zahlen kann ich im nachhinnein noch irgendetwas machen und darf er einfach die kaution behalten da wir im mom das geld noch nicht gezahlt haben da wir die schränke und betten aus diesem raum nicht mehr nutzen können.

AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.