Rückzahlung Nebenkosten und Mietkaution

Rückzahlung Nebenkosten und Mietkaution

Hallo , ich habe seit 2000 in der gleichen Mietwohnung gewohnt. Es gab nie Schwierigkeiten mit dem Vermieter. In diesem Sommer habe ich die Wohnung fristgemäss zum Ende Oktober per Einschreiben gekündigt. Da vorher aufgefallen ist, dasss die letzte NK-Abrechnung in 2006 für 2005 erstellt worden ist – und seitdem keine mehr – (damalige Rückzahlung ca 320 EURO) wurde der Vermieter in dem Schreiben auch aufgefordert, diese Abrechnungen zu erstellen und das Geld zurückzuzahlen. Das ist bis heute nicht erfolgt.

Gibt es eine Frist, zu der meine Ansprüche hier verjähren, wenn bereits angemahnt wurde? Auch die Kaution wurde nicht zurückgezahlt. (Es gibt ein Abnahmeprotokoll für die Wohnung.) Welcher Zinssatz sollte gefordert werden? Telefonisch ist der Vermieter nicht zu erreichen. Bleibt jetzt nur der Rechtsanwalt? Können die Rechtsanwaltskosten dem Vermieter in Rechnung gestellt werden? Vielen Dank



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.