Pflichtverletzung Paragraph 280 Abs. 1 BGB – Wasser

Pflichtverletzung Paragraph 280 Abs. 1 BGB – Wasser

Hallo,
ich habe von meiner Vermieterin eine Klage erhalten, da meine Tochter auf dem Balkon ihren Kindergeburtstag gefeiert hat und dabei Wasserbomben hat platzen lassen. Dadurch haben sich die Regenrinnen gefüllt und Wasser soll auf den Balkon und auf die Hauswand der unteren Mitmieter der Immobilie gekommen sein.
Nachdem der Mitmieter die Kindergeburtstagsgäste darüber informiert hat, wurde das Platzen der Ballons sofort unterlassen. Das auf unserem Balkon restliche Wasser wurde mit Handtüchern aufgesogen.
An dieser Stelle wollte ich fragen, ob diese Situation schon eine Pflichtverletzung im Sinne der Vorschrift des Paragraphs 280 Abs. 1 BGB darstellt?
Ich hoffe, Sie können mir helfen.

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.