Nebenkosten-Heizung

Nebenkosten-Heizung

Hallo ,
habe heute meine Nebenkostenabrechnung bekommen und dabei festgestellt
das die Heizkosten zu hoch sind.Frage ?Kann ich per E-mail einen Widerspruch bei meiner Vermieterin ein legen.
Und wie lange habe ich dann Zeit ?
Ich habe vor zum Mieterbund zu gehen ,der dann das schriftliche macht.
Bitte gebt mir einen Rat.



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

One thought on “Nebenkosten-Heizung

  1. Hallo, eine Einspruchsfrist ist nicht gesetzlich geregelt. Man geht üblicherweise aber von einer Prüfung über vier Wochen bzw. in der Zeit des Jahreswechsels von 8 Wochen aus. Die Rechtsprechung sagt: Der Mieter hat seine Nebenkostenabrechnung unverzüglich zu prüfen und Widersprüche umgehend einzulegen.

    Sofern sie Einspruch einlegen möchten und sich beim Mieterbund beraten lassen wollen, können sie diesen dadurch unterstützen, dass sie eine Kopie der Rechnungen die zur Erstellung der Nebenkostenabrechnung geführt haben anfordern.

    Schreiben sie per Post ihrem Vermieter, dass sie insbesondere mit den ermittelten Heizkosten der Nebenkostenabrechnung nicht einverstanden sind und daher um Übersendung aller Rechnungen die zur Erstellung der Nebenkostenabrechnung geführt haben bitten. Die Kosten einer Kopieanfetigung wird üblicherweise mit 0,25 Euro berechnet, die sie tragen müssen.

    Damit begeben sie sich zum Mieterbund sofern sie dort Mietglied sind, wird man ihre Abrechnung kostenlos prüfen. Ansonsten müssten sie Mitglied im Mieterbund werden, was monatlich ungefähr 10 Euro kostet.

    Lassen sie uns bitte wissen, wie ihr Fall ausgegangen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.