Nachbarterror übelster Art

Nachbarterror übelster Art

Seit Jahren terrorisiert mich eine 81 jährige,klaut meine post,stiftet von ihr verängstigte Leute an über mich zu lügen und zu bedrohen. Verwaltung macht nix,außer das ich 2 Abmahnungen bekommen habe weil ich meine Beschwerde nicht einstelle. Nachbarin lügt mit ihren Leuten würde sie tätlich und verbal angreifen obwohl ich Jahre nichts mit der rede, ich soll verrecken oder ausziehen sie habe ihre reute die nicht lange fackeln würden ,sie macht mir so lang zur Hölle bis ich tot sei, dafür sorge sie oder sie nehme das selbst in die hand.

Die Verwaltung glaubt denen, trinkt immer Cafe bei ihr und macht mich als Opfer zum Täter und behauptet ich würde auch gegen ihre Kollegen tätlich und verbal angreifen was nicht stimmt. wurde zu 80%krank durch den Terror. 2.Abmahnung mit Kündigungsdrohung wenn ich Beschwerden nicht einstelle so die Verwaltung.
Es wurde nur einseitig ermittelt und lügen geglaubt was ich sage zählt nicht. sie kommt auch ihrer pflicht nicht nach mir die angeblichen zeugen zu nennen. bin nun gespött hier, sei zum Abschuss bereit,sie halten nun erst recht zusammen du fliegst bald.pass gut auf auf dich.terror wie türknallen, vor ihrem balkon lästern und über mich lügen, sachen an mein Fenster zu werfen,stundenlang nur vor meinem fenster lärm machen bis mein hund bellt, Männer schicken und Pizzen, Sarg, Blumen u.s.w.sie bestimme hier wer aus und eingeht.

läutet jemand bei mir schimpft, beleidigt bedroht sie die Leute. den paketman sah sie über schulter als er was brachte,er sagte das sei Postgeheimnis sie solle gehen,daraufhin bedrohte sie ihn mit erhonenen stock er soll raus hier und ich gleich mit wir hätten hier nix verloren sonst passiere was,und das geht täglich so,werde verfolgt,überwacht,kontrolliert
bitte um sofortige hilfe danke



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.