Mietrecht: Sturzgefahr für Mieter

      Keine Kommentare zu Mietrecht: Sturzgefahr für Mieter

Mietrecht: Sturzgefahr für Mieter

Hallo, wir haben folgende Situation: Ich bin 100% schwer behindert. Mein Auto kann ich nicht mehr in die Garage fahren, da sich der Hof, bestehend aus Kopfsteinpflaster, gesenkt hat. Die Garage wurde mir vom Vermieter freiwillig kostenlos überlassen. Da ich nun auch noch die Einfahrt zur Scheune freihalten muss, steht so im Mietvertrag, muss ich mein Auto an die linke Seite des Hofes stellen.

Da ich aber spezielle orthopädische Schuhe tragen muss, ist es in der letzten Zeit des häufigeren passiert, dass ich oder meine Familienangehörigen ins rutschen kommen und auch schon mal hinfallen. Dieses ist hauptsächlich dann der Fall, wenn es regnet. Der Vermieter ist nicht bereit, an dem Hof etwas zu ändern, sodass wir zumindest einen sicheren Weg zur Wohnung haben. Das ganze Anwesen ist ein alter Bauernhof, der aber vor unserem Einzug vom Vermieter aufwendig renoviert wurde. Das Kopfsteinpflaster hat erst dann angefangen sich zu setzen, nachdem der Vermieter Erdarbeiten hat ausführen lassen.

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.