Mietminderung in einem Pferdepensionsbetrieb?

Mietminderung in einem Pferdepensionsbetrieb?

Guten Tag, ich habe eine vielleicht etwas spezielle Frage, hoffe aber, daß mir jemand antworten kann.
Folgendes Problem: Die Einsteller in einer Pferdepension sind mit den Dienstleistungen des Betreibers nicht einverstanden. Er kommt, vor allem was die Fütterung angeht, seiner Verpflichtung nicht nach. Er füttert nicht die zugesagte Heulage, sondern immer wieder Kuhsilo (gefährlich für Pferde) und mindere Silage. Alles Bitten und Drohen hilft nicht. Zwischendurch gibt es dann wieder einen guten Ballen. Für Pferde ist dauernder Futterwechsel gefährlich. Koliken und Durchfälle drohen, das sensible Verdauungskonstrukt gerät ständig durcheinander.

Nun haben die Einsteller überlegt, ob es auch im Stallbetrieb die Möglichkeit der Mietminderung gibt.



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.