Mietminderung bei Sanierung der Balkone möglich ?

Mietminderung bei Sanierung der Balkone möglich ?

Hallo Liebe Gratisrecht Community
Bei uns sind seit Freitag Sanierungsarbeiten im Gange und werden noch ca. 11 Wochen anhalten. Die Balkone werden neu gestrichen und mit Sandstrahler bearbeitet. Dementsprechend ist die Lautstärke extrem. Da meine Frau schwanger ist und dazu noch eine Risikoschwangerschaft hat ist sie gezwungen zuhause zu bleiben. Und das bei diesem Lärm .
Wir wohnen im Erdgeschoss und können deswegen unsere Terrasse nicht nutzen sowie wurde unser Holzanbau (für Grill und wo man unten drunter den Trockner reinstellen kann) einfach rausgerissen ohne uns danach zu fragen oder wenigstens zu informieren. Diese haben uns vom Vormieter mit Ablöse übernommen können dies aber nicht beweisen. Wir haben gar keinen Vorteil von dieser Sanierung da wir keinen Balkon besitzen sondern einen Garten. Wir werden ca. 2 -4 Tage gar kein Sonnenlicht in die Wohnung bekommen weil alles mit Planen und so einem Zeug bedeckt werden. Abgesehen davon wir unsere Garten über die Komplette Sanierungszeit durch das Gerüst nutzbar sein. Fenster können wir auch nicht öffnen und das genau jetzt bei schönem Wetter.
Nun zu unseren Fragen :
1.) Haben wir das Recht unsere Miete zu Mindern?
2.) Wenn Ja wie viel Prozent wären angemessen ?
3.) Haben wir das Recht Ersatz für unseren Vorbau zu verlangen?
Würde mich sehr freuen wenn Ihr uns weiter helfen könntet.
Danke Euch schon mal im Voraus



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

One thought on “Mietminderung bei Sanierung der Balkone möglich ?

  1. Hallo
    Das AG Potsdam Az. 26 C 406/94 hat entscheiden, ist eine Terrasse wegen Bauarbeiten nicht nutzbar, dann ist eine Mietminderung in Höhe von 5% möglich.
    Das AG Potsdam Az: 26 C 406/94 hat ebenfalls 5% für angemessen erklärt.
    Das AG Eschweiler hat 15 Prozent Mietminderung bei Bauarbeiten auf Terrasse oder Balkon im Sommer zugelassen. Urteil vom 19.05.1994

    Eine genaue Angabe was als Mietminderung angemessen ist, kann ihnen für ihren speziellen Fall nur ein Anwalt oder Mieterschutzbund geben.

    Bezüglich der Bedeckung der Fenster hat das AG Mainz Az: 10 C 49/96 entschieden, dass bei Einrüstung der Fassade, der Anbringung von Plastikfolien an den Fenstern wodurch die Wohnung abgedunkelt ist und kaum Lüftungsmöglichkeiten bestehen, eine 15 % Mietminderung angemessen ist.

    Da sich der vermutliche Zeitraum der Bauarbeiten auf 11 Wochen erstreckt, und damit eine recht hohe Mietersparnis ergeben kann, ist ihnen unbedingt der Gang zum Anwalt zu raten. Zwar kommen hier einige Kosten auf sie zu, diesen sind aber sicher weit aus geringer als der zu erwartende Sparvorteil bei Mietminderung.

    Wir gehen davon aus, dass die für sie wichtigen Fragen recht einfach durch einen Anwalt zu beantworten sind.
    Da biete es sich förmlich an, die telefonische Beratung durch einen Anwalt unseres Partners in Anspruch zu nehmen.
    Hier können sie wählen zwischen der Beratung per Email mit Kostenvoranschlag oder eine sofortigen telefonischen Beratung.

    Einen Fachanwalt für Mietrecht finden sie hier.

    Bezüglich des zerstörten Vorbaus. Mit Sicherheit ist dieser zu ersetzen. Der Abriss kann durchaus als Sachbeschädigung angesehen werden, welche immer einen Schadensersatz nach sich zieht.

    Bitte beachten sie, eine Mietminderung ist immer erst nach Mängelanzeige beim Vermieter möglich. Dann aber ab sofort.
    Lassen sie sich unbedingt durch einen Anwalt ihres Vertrauens beraten, zu oft verlassen sich Ratsuchende auf falsche Hinweise, die man gemeinhin als „gefährliches Halbwissen“ bezeichnen kann.

    Klar ist, dass ihnen mit Sicherheit eine Mietminderung zusteht, auch ein Schadensersatz für den Vorbau sollte ihnen zustehen.
    Wir möchten es anderen Foren aber nicht gleichtun, und Ratschläge geben, die ihn einem speziellen Fall zu Problemen führen.
    Zudem ist eine Rechtsberatung nur durch einen Anwalt möglich und erlaubt.
    Wir an dieser Stelle zeigen lediglich wie Gerichte in ähnlichen Fällen entschieden haben, was im speziellen Einzelfall aber durchaus anders sein kann, da sich kaum ein Fall dem anderen gleicht.

    Viel Erfolg und lassen sie uns vom Ausgang ihres Problems wissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.