Mietmängel in neuer Wohnung

Mietmängel in neuer Wohnung

Hallo, ich habe da mal ne Frage, hoffentlich kann mir jemand schnell helfen. ich bin vor einem Monat von der Ostsee nach Frankfurt-Sossenheim gezogen, da ich zu dieser Zeit arbeit suchend war und in Eschborn seit dem 1.02.11 eine neue Arbeit gefunden habe. Übers Internet habe ich die Wohnung in Sossenheim gesehen und wegen der günstigen Lage zum Arbeitsort mich mit der Vermieterin telefonisch in Verbindung gesetzt. Der Vermieterin habe ich meine Situation (Arbeit suchend, Arbeit ab 01.02 und Entfernung 850km zur Wohnungsbesichtigung) erklärt. Im Internet wurde diese Wohnung mit Bildern im bewohnten Zustand gezeigt, aber keine Mietmängel oder ähnliches angegeben. Die Vermieterin hat mir den Mietvertrag zu geschickt (auch im Mietvertrag wurden keine Mängel angegeben) und ich habe in unterschrieben zurückgeschickt. Im Mietvertrag steht das die Sicherheitsleistung bei Wohnungsübergabe zu bezahlen ist. Ich habe diese bisher noch nicht bezahlt.

Der Vermieterin sagte ich, das es Missverständnisse mit der Sozialagentur gab, weil ich ursprünglich davon ausging, diese Kaution würde von der Sozialagentur bezahlt. Vor ca. zwei Wochen habe ich diese Mängel bei der Vermieterin reklamiet und Sie gebeten mit mir vor Ort eine Lösung zu finden.

Die Mietmängel sind: die Decke ist nicht verfugt, man kann diese also nicht normal streichen und im Bad fällt der Putz ab..die Wände haben Risse..Die Wandfliesen im Bad sind verschimmelt..Die Aussenwände sind verschimmelt..der Durchgang zum Schlafzimmer ist verschimmelt und nicht verputzt..Von der Spüle fehlt der Stöpsel..die Türen sind vergilbt..und der Zustand der Wohnung allgemein zeigt das hier anscheinend nie etwas renoviert wurde.

Jetzt droht mir dir Vermieterin mit dem Rechtsanwalt und rauswurf von der Wohnung.
Ich habe keine Rechtschutzversicherung..und möchte gerne wissen wie ich hier am besten Vorgehe..
kann ich die Vermieterin auf Schadenersatz klagen..ich wurde meiner Meinung nach arglistig getäuscht, da weder Telefonisch, weder im Internetauftritt, weder im Mietvertrag auf Mängel hingewiesen wird.
In der Wohnung möchte ich auch nicht mehr bleiben.
Kann mir jemand einen guten und schnellen Rat geben?
Danke



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.