Mieterstreit wegen Garage

Mieterstreit wegen Garage

Ich habe Wohnungen vermietet, wozu auch eine 3teilige Garage gehört. Von Außen hat jeder Mieter sein eigenes Garagetor, das abgeschlossen werden kann. Innen ist die Garage aber nicht abgeteilt, sodass die 3 Autos ohne Abgrenzung nebeneinander stehen.
Die Mieterin der mittleren Garage sperrt ihr Tor von außen bei Tag gar nicht und abends nur hin und wieder ab. Der Mieter der linken Garage beschwert sich des öfteren bei mir, da durch das unverriegelte Garagentor jeder Unbefugte Zutritt zur Garage und somit zu seinem Auto hat.
Er geht nun abends fast jeden Tag nach unten und riegelt das Garagentor der mittleren Garage (die ihm ja nicht gehört) eigenhändig ab. Die Mieterin dieser Garage hat sich nun ihrerseits bei mir beschwert, weil der Nebenmieter kein Recht habe, sich an ihrem Garagetor zu schaffen zu machen und es abzuschließen.
Im Mietvertrag gibt es bezüglich des Abschließens der Garage keine Vereinbarung.
Wie ist hier die Rechtslage?



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

3 thoughts on “Mieterstreit wegen Garage

  1. Hallo,
    Sie sind doch der Eigentümer. Nehmen Sie doch in Ihrer Hausordnung das Verschliessen der Garagentore mit auf. Wie ich das lese ist doch das Garagentor zu, aber nicht verschlossen, oder ? Das Ganze zieht sich doch weiter mit der Hauseingangstür. In vielen Mietshäusern ist diese Nachts zwar zu, aber nicht abgeschlossen.

    Hier mal zum Nachlesen und Parallelen ziehen:
    Haustür in Mehrfamilienhaus nachts abschließen?

    Auch in Ihrem Fall könnte man u.U. den Brandschutz in den Vordergrund stellen.
    Hier einmal aus Sicht des Versicherers:
    – Kfz-Haftpflicht: Die Garage muss sicher verschlossen seinHaftpflicht News

  2. Sofern sie als Vermieter weder im Mietvertrag noch in einer Hausordnung das Abschließen der Garagen geregelt haben, können sie dieses nachträglich auch nicht einseitig anordnen.
    Eine Möglichkeit aber wäre es eine solche Hausordnung zu erstellen und sich diese von allen Mietern unterschreiben zu lassen.
    Der Punkt mit der Haustür abschließen vom Mitglied Schlappeseppel greift nicht ganz, da die Garangentore nicht so oft wie die Haustür benutzt werden und auch niemand in der Garage eingeschlossen wird, der bei einem Brand sich dann in dem Objekt befindet.

    Sind die Garagen Bestandteil des Mietvertrages oder zusätzlich mit eigenem Mietvertrag vermietet worden, gelten sie somit als Sondereigentum, was ihnen die Sache erleichtern würde.

    Wir raten ihnen die Mieter zu einem Ortstermin einzuladen.
    Machen sie ihnen bewusst, dass nur eine abgeschlossene Garage von der Versicherung abgedeckt ist und das eine Regelung geschaffen werden muss.
    Alternativ bliebe ihnen nur die Möglichkeit die Garagen mittels Ständerwerk zu teilen.

  3. 01. : Wo kein Kläger, da kein Richter.
    02. : Wer viele Fragen stellt, bekommt auch viele Antworten.
    03. : Was steht denn im Mietvertrag bzw. in der Hausordnung dazu ?
    Gruß L&O

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.