Mieterhöhung, Mietpreis

Mieterhöhung, Mietpreis

Hallo zusammen,

da ich meine laufenden Kosten der Miete nicht mehr halten kann habe im beim Amt einen Mietzuschuss angefordert.

Mein Vermieter musste mir ein Dokument ausstellen wo darin die Mietkosten aufgelistet sind.

laut vermieter hat das Haus 175,2 qm
berechnet werden mir 120 qm
Kaltmiete ist derzeit 575 €
in dem Dokument hat er aber 625 € reingeschrieben.

Wo ich dann genauer nachgefragt habe, hat er gemeint da ich Zuschüsse anfordere und er seit Jahren die Miete nicht erhöht hat will er jetzt mehr Miete haben.
Kann er das einfach so machen die Miete um 50 € erhöhen ?
Ich wohne mit meinen Kindern in einem Altbau der sehr schlecht Isoliert ist und meine Nebenkosten (Elektroheizung) fast schon so hoch wie die Miete ist.

Wohnfläche:

Waschküche 14,4 qm
Dusche 2,2 qm
Küche 11,9 qm
Esszimmer 19,1 qm
Flur 10,5 qm
Wohnzimmer 30,4 qm
Bad 5,8 qm
Musikzimmer 17,4 qm (Deckenhöhe 1,90 m, 9 qm Schräge)
Ankleide 7,2 qm (kleiner Raum ohne Fesnter ohne Heizung)
Diele 11,5 qm (auch im Flur)
WC 2,7 qm
Schlafzimmer 12,7 qm
Arbeitszimmer 14,6 qm (ca 7 qm Schräge, Trägerbalken im Raum)
Gästezimmer 14,8 qm (ca 7 qm Schräge, Trägerbalken im Raum)

Gesamt: 175,2 qm

(vergleich 5 Zimmer Wohung 130 qm 550€ kalt Miete, Baujahr 1996)
Mit Balkon, Garage, Garten

Auf Grund des Altbaues sind im Obergeschoss sehr viele Schrägwende die er meines Wissens gar nicht mit 100% berechnen darf.
Ein anderer Raum hat eine Raumhöhe von 1,90 m darf man hier für die volle Miete verlangen. Ich habe nicht mal die möglichkeit einen Kleiderschrank in das Zimmer zu stellen.
Zudem sind in fast allen Räumen Holzbalken die viel Platz von den Räumen wegnehmen.
Wie wird dies in die Kalkulierung eingerechnet.

Reperaturen nimmt er auch nicht wirklich auf sich da er sagt es wäre nicht seine Pflicht.

Hat der Vermieter Recht ??
Was würdet ihr an meiner Stellen tun ?

Danke im Vorraus

AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.