Miete nach auszug aus der Wohnung im Monat

Miete nach auszug aus der Wohnung im Monat

Ich ziehe am 5.12.09 aus meiner jetzigen Mietwohnung.Die mir meine Vermieter zum 31.01.10 geküngigt hat wegen Eigenbedarf. Jetzt verlangt er das ich den ganzen Dezember Miete bezahle. Ist das gerecht? Denn ich hätte nur bis zum 5.12.09 bezahlt.

AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

One thought on “Miete nach auszug aus der Wohnung im Monat

  1. Hallo, bei einer gerechtfertigten Kündigung zu einem festgelegten Termin hat der Vermieter Anspruch auf auf die volle Miete bis zu diesem Datum.
    In ihrem Fall sogar bis zum 31.01.2010.
    Maßgeblich ist also nicht das Datum wann sie ausziehen, sondern bis wann die Kündigung läuft.
    Im Gegenzug hat der Vermieter aber nicht so ohne weiteres die Möglichkeit die Wohnung vor dem 01.02.2010 zu betreten.
    Sie können nun nur pokern.
    Sagen sie ihrem Vermieter, dass sie ihm die Wohnungsschlüssel zum 31.01.2010 übergeben werden und sie keine vorzeitige Benutzung der Wohnung erlauben.
    Sofern es dringlich schon vorher in die Wohnung möchte, setzen sie als absolute und nicht verhandelbare Bedingung eine abschließende Mietzahlung für den Monat November voraus.
    Alternativ bieten sie ihm an,

    Beispielrechnung: Miete pro Monat 300 Euro kalt
    5 Tage = 50 Euro

    50 Euro zusätzlich für die fünf Tage im Dezember zu zahlen.

    Sofern er drauf eingeht, lassen sie sich dies unbedingt schriftlich bestätigen.

    Es scheint, als wolle der Vermieter die Wohnung für Februar 2010 vorbereiten. Er wird es sich sicher überlegen ihr Angebot nicht anzunehmen.
    Möglich wäre auch, dass der neue „Mieter“ ihrer Wohnung selbst seine Wohnung zum 31.01.2010 gekündigt hat. Dann wäre er in der misslichen Lage ohne Wohnung da zu stehen, wenn sie auf ihre Mietzeit bis zu diesem Zeitpunkt bestehen würden, wozu sie durchaus berechtigt sind.

    Kurz gesagt, will der Vermieter früher als zum 31.01.2010 in die Wohnung soll er ihnen die Miete für Dezember erlassen.
    Selbstbewusst auftreten und sich nicht „einlullen“ lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.