Mängelbeseitigung verlangen in Mietwohnung

Mängelbeseitigung verlangen in Mietwohnung

Mein jüngerer Bruder und seine Freundin haben einen Mietvertrag unterschrieben und möchten zum 1.3. dort einziehen.
Die Wohnung wurde Ende Januar besichtigt – in möbiliertem Zustand, da der Vormieter noch drin wohnte. Nach der Schlüsselübergabe diese Woche und einer weiteren Besichtigung der nun fast leeren Wohnung bemerkte mein Bruder einige Mängel z.B. wacklige Steckdosen und Risse in den Küchenwandfliesen sowie ein großer Brandfleck, der wohl unter einem Teppich „versteckt“ wurde…

Kann er vom Vermieter nun verlangen, dass diese Dinge repariert bzw. ersetzt werden?
Sollte dies schriftlich festgehalten werden?



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

3 thoughts on “Mängelbeseitigung verlangen in Mietwohnung

  1. Hallo Tobse,

    ich würde sogar dringend dazu raten, mit dem Vermieter eine Wohnungsbegehung durchzuführen und den Zustand der Räume genauestens zu protokollieren. Das ist auch hilfreich, wenn irgendwann später wieder auszieht. Dann kann der Vermieter nämlich keine Mängel reklamieren, die damals beim Einzug schon vorhanden waren.
    Selbstverständlich kann man vom Vermieter verlangen, dass die Wohnung in einwandfreiem Zustand übergeben wird.

  2. Da hat der rudido Recht. Hilfreich ist es auch immer einen nicht verwandten Zeugen mit zu nehmen, der später als unabhängig angesehen werden kann, kommt es zum Rechtsstreit.
    Bedenke auch, wenn du Mängel nicht sofort meldest, kannst du haftbar für den durch sie entstandenen Schaden gemacht werden und auch ist es nicht möglich ihre Beseitigung später einzufordern. Habe dazu mal ein urteil gelesen, dass auch Mängel „verjähren“
    Gruß Wolfgang

  3. Vielen Dank schon mal für die Tipps!

    Heute Abend hat mein Bruder einen Termin mit dem Vermieter. Ich bin gespannt was dabei rauskommt….
    Werde mich ggf. hier nochmal melden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.