Lärm in der Nacht

      2 Kommentare zu Lärm in der Nacht

Lärm in der Nacht

Muss man es hinnehmen, dass sich Nachbarn in fast jeder Nacht laut unterhalten, poltern,die Waschmaschine laufen lassen? Muss man es hinnehmen, wenn sich Hund und Katze im Treppenhaus aufhalten?

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


2 Kommentare zu “Lärm in der Nacht

  1. rechtlos

    Nachtruhe: In der Zeit zwischen 22:00 Uhr und 06:00 Uhr ist die Nachtruhe einzuhalten, bei einer Mehrheitsentscheidung kann die Nachtruhe schon ab 20:00 Uhr beginnen.

    Ab Beginn der Nachtruhe muss der Geräuschpegel gedämpft werden ( leise Musik hören, keine lauten Gespräche auf dem Balkon), laute Aktivitäten sind allgemein zu unterlassen.

    Bei Missachtung der Nachtruhe kann die Polizei eingeschaltet werden, das dann je nachdem, wie oft und stark zu widergehandelt, Folgen mit sich ziehen kann.
    Das OLG Düsseldorf (Az:5 Ss (OWI) 149/95 und 5 Ss (OWI) 79/95 I) hat z.B. entschieden, dass bei erheblicher Lärmbelästigung in der Zeit von 22:00 Uhr bis 06:00 Uhr ein Bußgeld verhängt werden kann.

    Geräusche aus dem Badezimmer (Duschen, Baden, etc.) und Kinderlärm (Lachen, Weinen, Schreien) sind hinzunehmen, gerade bei Kinderlärm gelten auch während der Nachtruhe größere Toleranzgrenzen. Lautes Herumtoben muss in der Zeit jedoch nicht geduldet werden.

    Möchte ein Betroffener gegen die Lärmbelästigung während der Nachtruhe angehen, so sollte er ein Lärmprotokoll anfertigen, das die Häufigkeit, Art, Dauer und Uhrzeit beinhaltet. Die Angaben sollten auch von Zeugen bestätigt werden können.

    Quelle:
    Anwaltseiten 24: Nachtruhe in einem Mietshaus

    Reply
  2. Immorb

    Die Mieter freundlich um Abstellung der Belästigung fragen.
    Da es vermutlich nicht fruchten wird, den Vermieter um Abstellung ersuchen.
    Klappt das immer noch nicht, Miete kürzen.
    Das Ag Braunschweig hat mit Urteil vom 03.08.1998 (Az. 113 c 168/89 eine Minderung von 50% anerkannt.
    Vorsicht, Forderungen zur Minderung der Miete gehören in die Hände von Fachleuten. (Mieterverein/Anwalt) 

    Hier ist die Rechtsprechung unterschiedlich.
    Allgemein tendiert man aber zur Duldung von Freigängern. Insbesonders bei Katzen.
    Problematisch ist es natürlich wenn das Tier das Treppenhaus verunreinigt.
    Bei Hunden denke ich das auch die Rasse eine Rolle spielt.
    Aber auch hier würde ich den Vermieter ansprechen.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.