Kündigungsfrist – 3 Monate zum Quartalsende?

Kündigungsfrist – 3 Monate zum Quartalsende?

Hallo,

ich bin neu hier und hab leider noch nicht ganz durchgesehen wie man nach ähnlichen bzw gleichen Themen sucht.

Zu meinem Anliegen:

Ich wohne mit einer Freundin zur Miete in einer Eigentumswohnung. Nun wollen wir ausziehen, aber im Mietvertrag (ein käuflich erworbener Einheitsmietvertrag) steht das wir mit einer drei monatigen Kündigungsfrist zum Quartalsende kündigen können.

Wir haben zunächst zum 31.05.2010 gekündigt, aber die Frau meines Vermieters sagte mir – sie wolle es von ihrem Anwalt prüfen lassen.

Gibt es eine rechtliche Regelung? Ich habe überall NUR von einer (gesetzlichen) dreimonatigen Kündigungsfrist gelesen!

Zudem wollt ich einmal fragen, welches Recht die Frau meines Vermieters hat. Es ist die Eigentumswohnung der Familie, aber als Vermierter steht nur der Mann im Mietvertrag. Muss ich mich mit der Frau auseinandersetzen und sie gegebenenfalls in die Wohnung lassen?

Wäre unglaublich nett, wenn ihr mir schnell weiter helfen könntet!!!
Danke =)

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Ein Kommentar zu “Kündigungsfrist – 3 Monate zum Quartalsende?

  1. Anonymous

    Hallo KartoffelSchale
    Sofern der aktuelle Mietvertrag nach dem 01.09.2001 geschlossen wurde, ist die Klausel zur Kündigung per Quartalsende unwirksam.
    Sollte der Mietvertrag länger bestehen, kommt es zwingend darauf an, ob es sich um eine frei verhandelte Vereinbarung beider Parteien handelt, oder ob lediglich eine Option im vorgefertigten Vertrag durch ankreuzen Bestandteil des Vertrages wurde.

    Sofern nur der Mann eingetragener Vermieter ist, so ist auch nur er Ansprechpartner und kann Entscheidungen fällen.
    Ob es aber ratsam ist mit der Frau auf Konfrontation zu gehen muss bezweifelt werden.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.