Kündigung der Mietwohnung zurück ziehen

Kündigung der Mietwohnung zurück ziehen

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe meine Mietwohnung zum 31.05.09 fristgerecht gekündigt, da ich zu meinem Lebensgefährten nach Hamburg ziehen wollte.

Am 19.03. wurde bei mir eine Schwangerschaft festgestellt (4 Woche) und nun kann ich nicht nach HH ziehen und möchte bis September in der Wohnung bleiben. Da ich für 4 Monate keine Wohnung finden werde und auch sonst keine Möglichkeit habe unterzukommen. Es besteht bei mir eine Risikoschwangerschaft.

Der Ortswechsel kann nicht vollzogen werden, da ich gezwungen bin bei meinem alten Arbeitgeber bis zum Mutterschutz zu bleiben.

Jetzt kommt das Problem: Für meine Wohnung gibt es eine Nachmieterin die auf Ihren Mietvertrag besteht, meine Eigentümer haben generell nichts dagegen, wenn ich in der Wohnung bleiben würde.
Ich konnte mit der Nachmieterin keine gütliche Lösung oder einen Kompromiss finden.

Meine Nachmieterin möchte bei Ihrem Ehemann aus dem Haus ausziehen, somit musste Sie keine Wohnung kündigen, aus welchem ihr einen Schaden entstehen könnte.
Der Mietvertrag wurde von meinen Eigentümern am 23.03.09 unterschrieben. Ich wollte am 26.03. meine Kündigung zurückziehen.
Für die Nachmietung der Wohnung wurde ein Makler beauftragt.

Welche Möglichkeiten habe ich und wie kann ein Schadensanspruch der Nachmieterin aussehen?

Dankeschön für Ihre Antwort.



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

One thought on “Kündigung der Mietwohnung zurück ziehen

  1. Verträge sind einzuhalten.
    Ein Widerrufsrecht gibt es bei Mietverträgen nicht.
    Gleiches gilt für den neuen Mietvertrag der Nachmieterin.

    Würden sie in der Wohnung bleiben wollen, so hätte diese gegenüber dem Vermieter einen Anspruch auf Schadensersatz. Zudem könnte sie wegen Nichtüberlassung der Mietsache (§ 543 Abs. 2 Nr. 1 BGB) den Mietvertrag fristlos kündigen. Hier könnte der Vermieter sich dann an sie wenden.

    Man kann es drehen wie mal will, ohne eine gütige Einigung kann so ein Vorhaben richtig teuer werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.