Kaution nicht in voller Höhe gezahlt

Kostenlose Rechtsfrage zur Zahlung der Mietkaution. Die Kaution ist eine Absicherung für den Vermieter. Sollte der Mieter Schäden am Mieteigentum des Vermieters verursachen, kann sich der Vermieter zunächst aus der Kaution bedienen.

Die Rechtsfrage zur Zahlung von der Hälfte der Kaution im Detail

Also mal angenommen, ich konnte aus finanziellen Gründen nur die Hälfte meiner Kaution bezahlen. Und kündige nach einem halben Jahr meine Wohnung. Die Übergabe erfolgt anstandslos durch den Vermieter. Wenn dann nach neun Monaten ein Schreiben mit der Nebenkostenabrechnung käme und dann noch ein Schreiben, in dem die restliche Kaution von mir verlangt würde, dann wäre es doch lediglich meine Pflicht, die Nebenkosten zu zahlen, oder? Aber die Kaution doch nicht? Und die Kaution die ich bei Mietantritt gezahlt hätte, müsste an mich ausgezahlt werden?

Allgemeines zur Kaution

Nicht immer sind Mieter in der Lage die Kaution in voller Höhe zu zahlen. Die Umzugskosten sind teilweise sehr hoch, Anschaffungen für die neue Wohnung sind zu tätigen und oft muss auch renoviert werden.

Eine Mietbürgschaft wäre hier eine Lösung, aber manchmal einigen sich Mieter und Vermieter auch darauf, die Kaution in Raten zu zahlen.

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.