Kann ein Vermieter die Kaution einbehalten, wenn der Nachmieter Schäden verursacht

Kann ein Vermieter die Kaution einbehalten, wenn der Nachmieter Schäden verursacht

Hallo Leute,

ich bin noch neu hier, habe allerdings direkt einen schönen Mietsfall.

Dieser sieht wie folgt aus:

Mieter 1 hat Ordnungsgemäß gekündigt (zum 31.01.2013) und die Wohnung am 29.01.2013 an den Eigentümer übergeben. Dabei sind Mieter 1 und der Eigentümer durch die Wohnung gegangen und haben keinerlei Schäden festgestellt. Es war helligter Tag und die Sonne hat geschienen (dies ist wichtig für den späteren Verlauf). Daraufhin wurde ein Übergabeprotokoll erstellt, das dies bestätigt. Unterschrift mit Datum vom Eigentümer und Mieter 1 ist vorhanden. Original beim Eigentümer, Kopie beim Mieter 1. Geeinigt wurde sich mündlich das die Kaution in den nächsten Tagen ausgezahlt wird. Dies dies ist bis heute nicht erfolgt! Mieter 1 ruft beim Eigentümer an. Dieser meint, er hätte dem Nachmieter am 29.01.2013 die Schlüssel für die Wohnung übergeben. Am folgenden Tag wollte dieser die Lampen anbringen und stellte fest, das etwas mit dem Strom nicht geht. Dieser verlangte einen Elektriker, der sich das ansieht vom Eigentümer. Der meinte das es scheinbar einen Kurzschluss gab und die Elektrik erneuert werden muss. Dies wurde auch getan. Nun meinte der Eigentümer am Telefon, er kann die Kaution an Mieter 1 nicht auszahlen, da die Schuldfrage nicht geklärt ist betreff der Kosten. Am 29.01.2013 ging allerdings die Lampen und der Strom noch. Alllerdings behauptet der Eigentümer nun, man wüsste dies nicht, da es ja hell war und das Licht nicht eingeschaltet wurde. Desweiteren behält der Eigentümer sich nun vor, die Kaution 6 Monate einzubehalten.

Daher meine Fragen:
Muss Mieter 1 für Schäden die durch den Nachmieter entstanden sind um seine Kaution fürchten, obwohl ein Übergabeprotokoll vorliegt das die Wohnung als Mängelfrei bezeichnet?

Kann der Eigentümer die Kaution ohne trifftigen Grund 6 Monate einbehalten? Und wenn ja, werden diese Monate noch verzinst?



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

2 thoughts on “Kann ein Vermieter die Kaution einbehalten, wenn der Nachmieter Schäden verursacht

  1. Hallo,

    Muss Mieter 1 für Schäden die durch den Nachmieter entstanden sind

    Woher weisst Du das ??? Bei Dir gingen die Lampen. Da war also Alles ok. Sorry, durch einen Kurzschluss fliegen die FI-Schalter raus. Was wurde genau beschädigt, was hat der Elektriker erneuert ?

    SO einen ähnlichen Fall habe ich derzeit Laufen mit meiner alten Wohnung……. Ich war beim Anwalt. Gut, andere Baustelle. Das Übergabeprotokoll hat so ersteinmal Nichts zu sagen. Denke mal an die versteckten Mängel. Der Vermieter darf sowohl die Kaution einbehalten bis die Sache geklärt ist.

    Der Vermieter muss Dir nachweisen, dass Du den Schaden verursacht hast. Es könnte ja auch tatsächlich schon der Nachmieter gewesen sein.

    Wenn übrigens schlechte bzw. alte Elektrik vorhanden ist, muss der Vermieter damit rechnen, dass es eines Tages zu einem Schaden kommen könnte. Sowas allgem. am Haus bzw. Wohnung ist Sache des Vermieters. Nocheinmal, durch einen „kurzen“ fliegen die FI-Schalter raus. Damit ist der Stromkreis gesperrt. Deshalb kommt mir das komisch vor, eher wie eine alte Elektrik vom Stand 1960…..grins…..

  2. Ich danke dir für deine Antwort. Ich finde es auch mehr als frech, zu behaupten, es sei bereits defekt gewesen oder durch mich verursacht, obwohl es am Tag der Übergabe ja noch alles funktioniert hat. Mein Schwiegervater, meine Frau und Ich hatten ja nochmal alles getestet. Vorallem ist kurios, wenn Sie annimmt, der Schaden sei durch meine Frau und mich entstanden, wieso meldet Sie sich nicht von allein und tischt einem sowas auf, wenn man mal nachfragt, wo sein Geld bleibt, mal eben 3 Wochen nach dem entstehen eines „Schadens“. Auch der Handwerker erscheint mir seltsam. Mir kommt es so vor, als wolle Sie im nachhinein die Wohnung auf unsere Kosten sanieren lassen, was ich wirklich nicht einsehe, da ich mit den fast 2000€ besseres vorhatte bzw. habe und nun stehe ich in der Luft, weil die das Geld nicht rausrückt wie abgemacht. Ich hätte mir das mit Kaution Anfang Februar schriftlich holen sollen oder zählt da auch die Mündliche Abmachung mit 2 Zeugen (auch wenn es Familie ist und die ja theoretisch alles bezeugen könnten, um mal mit den Worten der Gegenseite zu argumentieren, das hatte Sie ja auch schon am Telefon erzählt)

    –> irgendwie sind hatte ich bisher mit Vermietern in meinem Leben nur Pech, vlt. sollte ich in Zukunft auf Eigentum bauen (^_~)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.