Ist Sägen in der Scheune eine Belästigung?

Ist Sägen in der Scheune eine Belästigung?

Wir haben eine Scheune gemietetin der wir alles abstellen und fertigmachen ,dürfen wir da auch holz für den privatgebrauch sägen morgens ab 8.00uhr.Auch wenn sich die nachbarn beschweren?

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie

Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Ein Kommentar zu “Ist Sägen in der Scheune eine Belästigung?

  1. Advocatis

    Hallo, das Sägen von Holz für den Privatgebrauch fällt unter die Kategorie ruhestörender Haus- und Gartenarbeiten und ist dem Mieter bzw. Eigentümer grundsätzlich erlaubt.
    Allerdings hat dieser sich bei der Durchführung der Arbeiten an die gesetzlichen Ruhezeiten zu halten und sollte des Friedens Willens keine Dauerbeschäftigung daraus entstehen lassen.
    Die Nachbarn haben demnach keine Möglichkeit sich gegen das Sägen zu wehren, sofern die Ruhezeiten eingehalten werden und gemeindliche Verordnungen nichts anderes zum Holzsägen aussagen.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.