Hausordnung – Muss „Arbeitsgerät“ gestellt werden?

Hausordnung – Muss „Arbeitsgerät“ gestellt werden?

Hallo,

in meiner neuen Wohnung muss ich alle sechs Woche die „große Hausordung machen“ (Gescheinschaftsräume wischen und Aussentreppe kehren.
Da ich aber in meiner Wohnung nur Teppichboden habe, besitze ich weder Besen noch Wischer (bin Student) und ich sehe es eigentlich nicht ein, dass ich mir wegen der Hausordnung einen Besen für draussen und einen Wischer zu besorgen, die ich sonst nicht brauche.

Meine Frage: Muss der Vermieter für die Hausordnung „Arbeitsgerät“ zu Verfügung stellen oder muss ich mir das wirklich selbst besorgen?

Danke schonmal für die Antworten

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Ein Kommentar zu “Hausordnung – Muss „Arbeitsgerät“ gestellt werden?

  1. Helferlein

    Hallo, hier denke ich ist es wie bei der Gartenpflege. Du musst das Trepenhaus reinigen, und der Vermieter muss die dafür notwendigen Geräte stellen. Beim Garten sind es Rasenmäher usw hier eben Wischer und sicher auch Putzmittel.
    Zur Stellung von Geräten bei der Gartenpflege gibt es etliche Urteile, für die Reinigung von Waschküche und Eingangstreppe habe ich aber leider noch nichts gefunden.
    Schildere dem Vermieter doch einfach mal dein Problem, mal sehen was er sagt.
    Das Helferlein

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.