Halten und in Pflegenahmen von Haustieren

Halten und in Pflegenahmen von Haustieren

Haben einen Schäferhundwelpen (3 Monate)geschenkt bekommen. Bin 80% Schwerbehindert und soll den Hund nun laut Vermieter abgeben. Im Mietvertrag steht:
Halten und in Pflegenahmen von Haustieren ist nach Zustimmung des Vermieters für das jeweilige Tier gestattet. Die Zustimmung kann vom Mieter nur verlangt werden, wenn hierdurch keine Lärm- u. Geruchsbelästigung und keine Gefahr für die Mitbewohner und Vermieter bestehen. Nicht zustimmungspflichtig ist eine Tierhaltung, die das Verhältnis Mieter/Vermieter und der Mitbewohner untereinander nich berührt.
Der Hund bellt nicht, und macht auch nicht in dem Garten, den wir allein gemietet und nutzen. Wir würden gerne in dieser Wohnung bis Ende 2010 wohnen bleiben, da dann unsere Töchter( 18 9 studieren wollen.
Im Notfall würden wir uns eine andere Wohnung suchen. Wieviel Zeit hätten wir dafür??
Danke für ehrliche Informationen

AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.