Fristlose Kündigung: Zahlung der Nebenkosten

Fristlose Kündigung: Zahlung der Nebenkosten

es geht um eine fristlose Kündigung durch den Vermieter die am 2.2.09 eintraf.zum 28.2.09 sollen wir raus sein. um das zu erklären muss ich ein bisschen ausschweifen- letztes jahr bekamen wir eine Nebenkostenabrechnung von 1200euro (1100 wurden schon vorausgezahlt,also ges.2300€). da wir schon mehrere Jahre hier wohnen und immer die höchsten Nebenkosten haben wollten wir einige Sachen prüfen lassen. durch den Mieterschutzbund kam dem Vermieter ein Brief zu, er solle Heizanlage plus Dämmung prüfen lassen. der Vermieter verstand das falsch, wir würden nicht zahlen wollen, was ja nicht stimmte,wir wollten nur eine Prüfung. da kam der erste Anwaltsbriefe ins haus,

wenn wir nicht zahlen, Gericht, usw. die Nebenkosten waren im Juni beglichen,doch die klage wurde nicht zurückgenommen, er wollte das wir ihm seinen anwalt bezahlen.warum?dieser war grundlos. vom Gericht her verloren wir, kosten insgesamt 1200euro. Zwischenzeitlich noch Arbeitslosigkeit, wir können es nicht zahlen.auf Ratenzahlung die wir anbaten ging keiner ein. im dezember kam die neue Nebenkostenabrechnung, unglaublich 1600euro.

wir baten raten an, wie solls sonst gehen.der Vermieter ging nicht drauf ein. am freitag überwiesen wir unsere miete+die 1rate.am 2.2.hatten wir die fristlose Kündigung im Briefkasten. Es war ein schock-grund, die Gerichtskosten und die Nebenkostenabrechnung die wir erst 4wochen zuvor bekommen hatten. können wir uns mit widerspruch wehren? wir wollen doch zahlen, aber wie denn ausser rate?????

die erste ging ein,er ist immer derjenige der sich verweigert mit Ratenzahlung. wie sollen wir es anders machen. wir sind verzweifelt.wohnen 7jahre hier,haben ein kleinkind, wohin wenn alle zu teuer sind und dann noch meinen wir sind nicht gut genug da arbeitslos? können wir widersprechen?es war ja erst durch den vermieter, keine klage danke

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.