Fristlose Kündigung der Mietwohnung bei Schwangerschaft

Fristlose Kündigung der Mietwohnung bei Schwangerschaft

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich hörte gestern im Radio das das Landgericht Bochum entschieden hat, das aufgrund einer Schwangerschaft beim Umzug aus einer 2-Raum in eine größere Wohnung die Kündigungsfrist von 3 Monaten komplett wegfällt.

Ist das richtig, und wenn ja, wo kann ich es schwarz auf weiß nachlesen?

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Ein Kommentar zu “Fristlose Kündigung der Mietwohnung bei Schwangerschaft

  1. Volker

    Hallo Jens
    Bei einem normalen Formalmietvertrag, ist eine fristlose Kündigung wegen Schwangerschaft nicht möglich. Lediglich bei einem Zeitmietvertrag gibt es Ausnahmeregelungen.
    Wie wir alle wissen, ist eine Schwangerschaft kein „plötzlich eintretendes Ereignis“ welches unter genauer Klärung des Einzelfalles bei einem Zeitmietvertrag zur Kündigung berechtigen könnte.
    Bei einem normalen Mietvertrag beträgt die Kündigungsfrist drei Monate, was bei einer Schwangerschaft völlig ausreicht sich eine neue Wohnung zu suchen.
    Sicher hat sich das Urteil des LG Bochum auf einen Zeitvertrag bezogen, da uns bisher kein Urteil bekannt ist, bei dem eine Kündigungsfrist wegen Schwangerschaft umgangen werden konnte.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.