Fragen zum Foßboden

      1 Kommentar zu Fragen zum Foßboden

Fragen zum Foßboden

Hallo,

ich bin im Mai in eine neue Wohnung gezogen. 2 Zimmer/ Bad.
Der große Wohnraum war fertig, das Bad auch, nur das 2. Zimmer wurde noch bearbeitet. Es mussten die Tapeten abgerissen werden und noch eine Wand gezogen werden.
Im Mietvertrag habe ich mich dazu bereit erklärt, mir den Raum selbst zu renovieren.
Soweit so gut.
Als ich dann am 1. Mai rein konnte musste ich feststellen, dass meine Vermieter den Fußboden auch raus genommen haben.
Meine Frage ist jetzt, ist es meine Pflicht einen neuen zu besorgen? Ich meine Fußboden gehört doch zu Sanierungsarbeiten und nicht zu Renovierung oder?

Jeden Falls haben wir uns dann im August darauf geeinigt, dass wir halbe halbe machen. Da der gleiche Holzboden genommen werden sollte wie im Wohnraum.

Vermieter: “ wir nehmen da einen ganz günstigen und teilen dann.“

Als der Boden dann drin lag, sagte er mir der Boden hätte insgesamt 300€ gekostet.

Meiner Meinung ist das nicht günstig!

Da der so teuer war,

habe ich jetzt ein Recht darauf die Hälfte des Bodens wieder mitzunehmen wenn ich umziehe?
Oder habe ich das Recht, von meinem Nachmieter Geld für den Boden zu verlangen?

Danke euch schonmal.

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie

Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Ein Kommentar zu “Fragen zum Foßboden

  1. Helferlein

    Im Gründe hat dich dein Vermieter ziemlich an der Nase herum geführt. Dass er den Boden rau genommen hat ohne eine Absprache mit für zu treffen ist schon unfair. Wie die dann von dir geschilderte Einigung ausgesehen hat kann sich wohl jeder vorstellen.
    Und genau da liegt nun das Problem.
    Selbst du kannst ja nicht mal genau sagen auf was ihr euch geeinigt habt.
    Im Umkehrschluss ist es aber auch dein Vorteil.
    Wer die Musik bestellt, muss sie auch bezahlen
    Du hast ja eine Wohnung mit Boden gemietet. Er hat den entfernt und einen neuen eingebaut. Dankeschön
    Sage ihm was du bereit bist dazu zu tun.
    Der Biden geht natürlich in den Besitz des Vermieters über.
    Ansonsten bekommt er gar nichts
    Das Helferlein

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.