Falscher Name in Betriebskostenabrechnung

Falscher Name in Betriebskostenabrechnung

Hallo zusammen

ich habe meine Betriebskostenabrechnung für 2010 am 12.12.2011 erhalten.
Im April 2011 habe ich meinen Mann geheiratet. Der Mietvertrag läuft nur auf meinem Namen, mein Mann ist aber auch gemeldet.

Die Nebenkostenabrechnung wurde an meinen Mädchennamen adsressiert obwohl ich damals im April/Mai 2011 meinen Vermietern meinen neuen Nachnamen mitgeteilt habe.

Ist die Nebekostenabrechnung trotzdem gültig?!?

Desweiteren haben wir eigentlich 3 Parteien mit jeweils 3 Personen. Die eine Partei hat aber nur 2 Personen gemeldet. Unsere Nebenkosten werden aber nach Personen verteilt.
Ich sehe es nicht ein für die 3te nicht gemeldete Person zu zaheln. Was können wir machen?

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Ein Kommentar zu “Falscher Name in Betriebskostenabrechnung

  1. Helferlein

    Hallo, der Name bei der Betriebskostenabrechnung ist eher unerheblich. Sie ist fristgerecht zugegangen und damit in ihrer Substanz nicht unwirksam.

    Zu der dritten Partei. Wenn dort eine Dritte Person dauerhaft wohnt, also ununterbrochen länger als 6 Wochen, so muss diese eigentlich gemeldet werden. Auf jeden Fall aber muss sie bei der Berechnung der Nebenkosten mit eingerechnet werden.
    Nur, ihr müsst belegen, dass dort drei wohnen.
    Das Helferlein

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.