Einbauküche gegen zwei Monatsmieten aufgerechnet

Einbauküche gegen zwei Monatsmieten aufgerechnet

Hallo ihr Lieben, ich bin neu und schon ganz aufgeregt. Hoffe, ihr habt einen guten Rat für mich

Folgendes Problem liegt vor: Beim Einzug in ein neues Haus wurde vereinbart, dass den neuen Mietern zwei Monatsmieten erlassen werden und sie im Gegenzug dazu eine Einbauküche nach ihrem Geschmack einbauen würden. Diese würde jedoch nach Auszug in das Eigentum des Vermieters übergehen. Ja und nun ist folgendes passiert:

Die Mieter sind ausgezogen und haben die Küche mitgenommen. Tja und nun? Die ehemaligen Mieter haben angeboten, eine Monatsmiete als „Entschädigung“ zu zahlen. Aber damals wurden ihnen zwei Monatsmieten erlassen.

Hat jemand schon mal einen solchen oder ähnlichen Fall erlebt und hat einen guten Tipp für micht? Vielen Dank im Voraus



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.