Anmietung von Verkaufsraum: Flecken auf dem Teppich

Anmietung von Verkaufsraum: Flecken auf dem Teppich

Wir haben uns vor 3 Jahren in ein Verkaufsraum ein gemietet. Der Teppichboden war schon 25 Jahre alt und hatte ein paar Flecken vom Besitzer. Wir Reinigten ihn so gut es ging. Nun Kündigten wir das Mietverhältnis.Jetzt will der Vermieter den Teppich von uns Bezahlt haben, weil

Flecken und Verschmutzungen darauf sichtbar sind. Der Vermieter will auch , dass wir die Schaufenster von innen Reinigen lassen, diese aber nicht verschmutzt sind. Nach unserem Menschlichen Verständnis ist dies eine Willkür vom Vermieter. Das Problem ist , wer bezahlt den Anwalt bei nicht eintreten der Rechtsschutzversicherung ?????

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie

Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.