Ärger mit Ex Mitbewohner wegen Stromkosten

Ärger mit Ex Mitbewohner wegen Stromkosten

Hallo, ein Ex Mitbewohner droht mir mit Anwalt und Gericht wegen folgender Story :

Er hat mir geld für Strom gezahlt, diesen habe ich allerdings nicht an den Stromversorger gezahlt sondern anderweitig ausgegeben.

Ich zahle jetzt in Raten die Kosten an den Stromversorger. Kann er mir denn jetzt mit Anwalt und Gericht drohen ?

Strom wurde nie Abgestellt, dann bin ich ausgezogen.

Hier nochmal das Nachrichten hin und herschreiben in Facebook ;

Er : ach ja… wann isn eigendlich zahltag? Hab ja alle nachweise, sprich.. kann auchn mahnverfahren einleiten, wenn du möchtest. Zur erinnerung: 325€, auch in raten zahlbar. Ich lass dir mal noch, nach über nem jahr, noch bis zum 1.5. zeit. Sollte keine nachricht von dir kommen oder sonstiges, is dann party angesagt

Ich : 325 euro für was?

Er : immernochd er veruntreute strom.

Ich : moment … was heißt hier veruntreute strom ? … ich muss das doch wohl bei der entega zahlen … die hängen mir doch an der backe …

Er : mir egal… hätteste gleich tun sollen

Ich : was hätte ich gleich tun sollen .. warum soll ich dir denn jetzt strom veruntreuten strom bezahlen wenn die entega mir am hals hängt .das versteh ich halt net

Er : da du das geld damals nicht dafür verwendet hast, hast dus für anderes verwendet. Und das sehe ich nich ein. Verständlich oder?

Ich : ja aber ich zahls doch jetzt ab wieso soll ich dir denn da geld geben wenn ich es doch eh an den versorger zahle .. ?

Er : weils mein geld war was du zum feiern oder sonstwas verwendet hast, deshalb.

Ich : was für nachweise hast du denn bitte?

Er : keine antwort

Ich : ich wüsste nicht wieso ich das geld doppelt zahlen sollte ?

Er : weil ichs mir sonst per gericht wiederhole, inkl strafverfahren wegen veruntreuung.

Ich : du hast mir den strom bezahlt und du hast strom bekommen … das ich das jetzt noch zahl kann dir doch egal sein ..

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


3 Kommentare zu “Ärger mit Ex Mitbewohner wegen Stromkosten

  1. Immorb

    Als erstes mal, haben sie die Erlaubnis das Gespräch zu verbreiten?
    Sie verletzen, wenn sie dies ohne Genehmigung machen,das Persönlichkeitsrecht der Person.
    Dies gilt für das gesprochene wie für das geschriebene Wort.

    Zu ihrem Problem.
    Das sie das Geld in der Zeit für andere Sachen genutzt haben ist nicht die feine Art.
    Da sie aber mit dem Energieversorger eine Regelung getroffen haben und die Aussenstände abbezahlen sehe ich hier kein Problem.
    Anders wäre es wenn sie nicht an den Energieversorger zahlen würden.

    Reply
  2. Jean

    @Immorb
    Wozu soll Unregistriert eine Genehmigung haben wenn der Gegenspieler selber mit Daten aus dem Gespräch im Facebook aktiv ist?

    Reply
  3. Immorb

    Das etwas im Internet,auf einer Seite,in einem Forum,Blog usw. steht,heisst nicht das man es ohne weiteres verbreiten darf.
    Verbreitet man es ohne Erlaubnis so ist das eine Verletzung des Persönlichkeitsrecht,> siehe Recht am eigenen Wort.(beinhaltet das geschriebene so wie das gesprochene Wort).
    Eventuell auch Straftat nach dem Urheberrecht.

    In diesem Fall ist das geschriebene Wort nur für @Unregistriert oder Besucher der Facebookseite von @Unregistriert gedacht gewesen und nicht für die Allgemeinheit.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.