Kabelanschlussgebühren nachzahlen?

Hallo, ich freue mich, das es diese Seite gibt und habe auch gleich eine Frage. Ich wohne seit Herbst 2008 in meiner eigenen Wohnung und habe mir von unserem regionalen Anbieter eine Duoflat für Telefon und Internet bestellt. Der Kabelanschluss mit 11 Euro war auch seperat dabei. (Im Vertrag festgehalten). Nun bekam ich gestern Post mit der Aufforderung 218,53 Euro für die Zeit, die ich hier schon wohne nachzuzahlen. Das ist die Gebühr für den Kabelanschluss. Es wurde nämlich vergessen diese Summe bei mir abzubuchen. Ich kann den Betrag in einer Summe oder in drei Raten abbezahlen. Mir war gar nicht bewußt gewesen, das bei den Abbuchungen was gefehlt hat. Dachte immer, es wäre alles in dem Komlettpreis für Internet und Telefon drin. Habe nie drüber nachgedacht, das der Kabelanschluss ja seperat war und dazukommen muß. Nun ist es ja aber nicht meine Schuld, das die Gebühren für den Kabelanschluss nicht abgebucht wurden. Ist es dann rechtens, das diese Summe nun eingezogen wird? Ich bin arbeitslos und für mich ist das eine Menge Geld. Wenn es rechtens ist, können die Raten dann auf mehrere ausgeweitet werden? Drei Raten wären mir zu wenig. Schon mal vielen Dank für die Antwort(en).

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.