frage zu einem schufa eintrag von e-plus

durch die schufa bin ich auf eine offene forderung aus dem jahr 2003 von e-plus aufmerksam geworden. der vertrag aus dem die schulden stammen ist von 1999.
im glauben, dass ich diese allerdings schon längst bezahlt habe, rief ich bei e-plus an, die mir mitteilten, dass die besagte forderung damals an das real inkasso unternehmen ( ra fülleborn) abgetreten worden sei.
bei dem anschließenden telefonat am 8.11 mit dem callcenter des inkasso unternehmens sagte man mir, die forderung sei noch offen und beliefe sich mittlerweile auf ca 350€. daufhin merkte ich an es sei auch von seiten des inkasso unternehmens nicht korrekt gewesen sich bei all die jahre über nicht zu melden und nun auch noch zinsen und ähnliches zu fordern. daraufhin machte mir die dame am telefon das angebot, ich solle binnen 14 tagen 244€ ( das wären 80 % der gesamten forderung) auf das konnto des rechtsanwaltes fülleborn überweisen und die angelegenheit sei vom tisch. desweiterem läge wohl auch ein vollstreckungsbescheid vor, den man mir auch zusenden könnte. ich erbat mir gedenkzeit und rief einen tag später erneut an.
ich sagte der dame am telefon, dass ich prinzipiell mit dem „vergleich“ einverstanden sei, und sie solle mir doch bitte den vergleich, den vollstreckungsbescheid und die einwilligung zur löschung aus der schufa zuschicken. die dame meinte daraufhin nur zu mir, es gäbe seitens des unternehmens keine einwilligung zur löschung des vermerks, nur ein erledigt vermerk wenn ich zahlen würde daraufhin bat ich um rückruf durch eine vorgesetzte. dieser kam bis jetzt nicht. auch sei an dieser stelle angemerkt, das real inkasso immer noch nicht meine neue adresse hat sondern immer noch die von vor sehs bzw sieben jahren,
nach dem letzten gepräch habe ich dann mal internet ein wenig über dieses inkasso unternehmen recherchiert und festgestellt, dass dies unternehmen wohl „umstritten“ ist und auch bei akte2010 über dieses unternehmen berichtet wurde.
zu meiner größten überraschung, ist am 11.11.10 ein erledigungsvermerk vom 8.11.10 bei der schufa zu finden.
nun würde ich natürlich gerne wissen, was die experten mir in diesem fall raten würden. sollte dort noch eine forderung offen sein, hab ich natürlich keine lust, daß mein schuldenberg durch zinsen unw, weiter ansteigt. soll ich mich noch mal persönlich an das inkasso unternehmen wenden? soll ich einen anwalt einschalten oder soll ich die sache auf sich beruhen lassen?
mich würde weitehin sehr interessieren aus welchem grund das inkasso unternehmen ein erledigungsvermerk an die schufa sendet obwohl noch nichts bezahlt ist. für mich ist das (fast) ein schuldeingeständniss, dass sie wohl einen fehler begangen haben.

bin über jede hilfe sehr dankbar…

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.