Falsch Immobilienfinanzierung

      Keine Kommentare zu Falsch Immobilienfinanzierung

Habe mir im Jahr 2007 eine Eigentumswohnung durch eine Bekanntschaft andrehen lassen. Hatte viel zu viel Vertrauen und hab mich voll blind übern Tisch ziehen lassen.
Die Wohnung liegt in Leipzig Crottendorf. Sie wurde Kernsaniert und unter Denkmalschutz und kann somit steuerlich gut abgesetzt werden (u.a.§7i) . Mir wurde damals von dem damals Kumpel der jetzt weit weggezogen ist suggeriert dass ich die Wohnung in 10 Jahren abbezahlt hab und selbst nur monatliche Kosten von max 170 Euro leisten zu müsste.
Der Hammer kommt noch. Jetzt seh ich das alles besser. Damals war ich wirklich blind und naiv und hatte mich nicht annähernd mit dem Thema beschäftigt ….
Also, ich habe damals 1600 Euro netto verdient und habe dann eine Zusage von einer Bank bekommen. für die vollen 130000EURO. Bei einem Zinssatz von 7,85 Prozent und einer mntl. Tilgung von 1%. Die mntl. Rate lag somit bei 929 Euro.
Die Wohnung ist nicht von mir bewohnt!
Mieteinahmen liegen zur Zeit bei 337 Euro.
Rechnung: 1600+33=1937-929=1008 Euro- eigen zu zahlende Warmmiete 508 Euro abzüglich der Rate des Autos lag ich dann bei ca.200 Euro die ich mntl. noch zur Verfügung hatte.
Anfänglich hab ich das nicht mitbekommen da ich vom Bauträger 10000 EURO zurück bezahlt bekommen hab. Die dann so Stück für Stück von meinen mntl. Kosten für Lebensmittel weggegangen sind. Zudem hat es gedauert bis ich endlich den Freibetrag auf meiner Lohntüte sah.
Naja, jetzt ist es so dass meine Bank sagt dass sie mich ohne Vorfälligkeitsentschädigung aus dem Kredit entlässt wenn ich das möchte.
Gerne würde ich mich umschulden. Nach mehreren Anfragen bei diversen Hausbanken habe ich nur Absagen bekommen. Gründe: der Immobilienpreis liegt in der Region bei aller höchstens bei 60000 Euro für diese Wohnung. Keine Bank macht ne 200 Prozent Finanzierung. Vor allem nicht damals wo ich noch ledig war. Keine Bank versteht das wie die Bank mir das damals genehmigen konnte.
Würde es etwas bringen wenn ich die Bank verklage. Mir fehlt zur Zeit auch das Geld einen Anwalt zu bezahlen deshalb müsst ich wissen ob es überhaupt eine Chance gibt. Mittlerweile habe ich auch noch eine Familie zu ernähren und da sitzt jeder Cent Knapp.
Würde mich sehr freuen wenn ich passende und Hilfreiche Antworten bekomme.
Die Finanziellen Probleme reißen mich ganz schön weit runter.
P.s. sorry wegen der Rechtschreibung… unsere Tochter schreit grad die ganze Zeit und raubt mir die Konzentration

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.