Darlehen ohne Vertrag zurückfordern

Guten Tag,
ich habe meine damaligen Lebensgefährtin eine Darlehen in Höhe von 11´000 Euro gewährt ohne Vertrag im März 2008.
Der einzige Beweis ist ein Kontoauszug mit einem Zahlungseingang in Höhe von 500 Euro mit dem Verwendungszweck „Rate 1 von 22“.
Leider reagiert die Frau nicht auf Anrufe oder Anschreiben von meiner Seite, also schliesse ich eine gütliche Einigung aus.
Wie stünden die Chancen vor Gericht wenn ich eine Klage anstreben würde weil das sonst am 31.12.2011 verjähren würde.
Ich möchte aber auch keine unnötigen Kosten produzieren wenn ich jetzt einen Anwalt beauftrage und letztendlich nur auf den Kosten letztendlich sitzen bleibe.

Vielen Dank und mit freundlichen Grüssen,



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.