Unterhaltsfrage: Unterhalt bei Ausbildung

Hallo ich habe ein problem und vll kann mir jemand helfen.
Also ich bin volljährig, lebe bei meiner mutter und mache zur zeit eine ausbildung.mein vater verdient 1700 netto, meine mutter 750euro. außerdem kriege ich noch 184 euro kindergeld, welches ich aber meiner mutter gebe, damit ich bei ihr wohnen kann bzw wir es uns leisten können.
meine ausbildungsvergütung beträgt 300 euro.
auf einmal dagt mein vater, er habe keine lust mehr zu zahlen.
ich denke er ist unterhaltspflichtig, aber wieviel muss er für mich bezahlen.
ich blicke bei der dresdner tabelle leider nicht so richtig durch.
wäre nett, wenn mir jemand helfen könnte.
grüße

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


3 Kommentare zu “Unterhaltsfrage: Unterhalt bei Ausbildung

  1. Helferlein

    Hallo
    Kann dich verstehen. Ist wirklich nicht einfach auszurechnen.
    Zuerst einmal dreht sich alles um den Bruttolohn, davon sind dann die einzelnen Punkte anzurechnen.
    Im Grunde muss du die einzelnen Punkte der Tabelle für dich persönlich abarbeiten.
    http://www.famrb.de/UL_2010_04.pdf
    Das Helferlein

    Reply
  2. Anonymous

    Klarstellend weise ich darauf hin, dass alle bis zur Eröffnung des Insolvenzverfahrens entstandenen Unterhaltsansprüche nicht vollstreckt werden können.

    Hinsichtlich der Unterhaltsansprüche, die nach der Eröffnung fällig geworden sind, kann der Unterhaltsgläubiger in den nach §§ 850d, 850f II ZPO erweitert pfändbaren Teil der Bezüge vollstrecken,

    nicht jedoch in den zu der Insolvenzmasse gehörenden Teil der Bezüge.

    Im Falle der Vollstreckung muss Ihnen der notwendige Unterhalt (Nahrungs- Wohnungsbedarf) also der notw Lebensunterhalt iSd Kap. 3 und 11 von SGB XII (BGH NJW 2003, 2918) verbleiben und damit im Ergebnis weniger als der notwendige Selbstbehalt des Unterhaltsrechts.

    Quelle und mehr dazu:
    Unterhaltspfändung bei Insolvenzeröffnung Familienrecht frag-einen-anwalt.de

    Reply
  3. Anonymous

    habe da mal ne frage was kann mein vater machen auf grund der insolvenz kann er kain unterhalt zahlen da nicht viel an geld zur fügung hat und er auch noch krank ist (neurodermitis, lung op gehabt und nur 350 meter belasbar ist ) kann auch nicht mehr arbeiten und er wolle doch gerne mal wissen ob ihm jemand ein rat geben kann da seine ex frau 3 häuser und 2 imbisse hat und sie ihn immer verklagen will wegen unterhalt was er ja nicht zahlen kann waren auch schon in rostock bei gericht und die haben alles bei meinem vater abgeleht wollten auch alle unterlagen haben aber von seiner ex frau nich und das ist doch eine frechheit sie hat mehr wie mein vater bitte um hilfe und antwort

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.