Unterhalt durch die Eltern bei Ausbildung

Unterhalt durch die Eltern bei Ausbildung

Hallo ihr lieben,

im Oktober aber ich eine Ausbildung angefangen, und muss natürlich auch immer zur Berufsschule. Leider ist die Ausbildungsstätte und die Berufsschule ca. 45min mit dem Zug entfernt. Ich dachte eigentlich es geht und ich kann zuhause wohnen bleiben. Aber ich merke, dass es nicht geht. Daher möchte ich gern zur Ausbildungsstätte ziehen und mir dort einen Wohnung suchen. Meine Eltern, dann muss ich mich aber auch selbst um die Finanzierung kümmer, und sie mich da nicht unterstützen wollen. Ich habe aber mal gelesen, dass sie für mich aufkommen müssen. Werde nächsten Monat aber 18. Ist das denn dann auch noch der Fall?



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

2 thoughts on “Unterhalt durch die Eltern bei Ausbildung

  1. Hallo,
    ja, deine Eltern müssten dich schon so lange unterstützen, solange du noch nicht wirtschaftlich selbstständig bist. Hier kannst du dazu was nachlesen: Familienrecht & Sorgerecht – Anwalt.org Ich kenne aber das Problem, ich hatte das gleiche Problem im Studium, dass mich nur ein Elternteil mit ein wenig unterstützt hat und ich dann noch arbeiten gegangen bin, sonst wäre es nicht gegangen und Bafög wollt ich nicht, wegen der Schulden nach dem Abschluss. Klar könntest du dir das Recht einklagen, aber ich wollte damals einfach den Frieden bewahren. Ich hab nicht einmal das Kindergeld bekommen, obwohl ich nicht mal mehr zu Hause wohnte….versuch vernünftig mit deinen Eltern zu sprechen. Es kommt natürlich auch immer auf ihr Einkommen an, möglicherweise kannst du auch eine Förderung die BAB bekommen? Siehe Arbeitsagentur: https://www.arbeitsagentur.de/web/co…ilfe/index.htm

    Ich wünsch dir viel Glück!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.