Uneheliches Kind

Sehr geehrter Anwalt,

Ich befinde mich zur Zeit in einer ziemlich komplizierten Situation. Mein Lebensgefährte ist verheiratet mit einer anderen Frau, da er in einer Kathol. Klinik arbeitet kann er sich zur Zeit nicht scheiden lassen.
Wir erwarten gemeinsam ein Kind, wie wird das nun mit seinem Stammbuch geregelt, ich möchte dass unser Kind ins Stammbuch eingetragen wird. Seine Ehefrau hat ebenfalls ein Kind mit einem anderen Mann.
Wie kann man das auch klar mit der Erbschaft regeln. Da sie verheiratet sind und sie beide jeweils Kinder mit einem anderen Parter haben. Er und sie ein uneheliches.
Was würde nun passieren wenn einer der beiden stirbt. Wie sieht es dann mit dem Erbrecht aus. Ich meine das Kind seiner Frau mit dem anderen Mann hat doch wohl kein Anrecht auf sein erbe? Und umgekehrt hat unser Kind ja wohl auch keinen Anspruch auf ihr erbe?
Ich würde mich freuen wenn Sie mir helfen könnten!



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.