Trennung und Wohnungseigentum 50/50

      8 Kommentare zu Trennung und Wohnungseigentum 50/50

Hallo an alle,

hoffe das ihr mir in dieser Geschichte ein bischen weiterhelfen könnt. Es geht darum mein Ex und ich haben zusammen eine Eigentumswohung gekauft. Sind nicht verheiratet, Wohnung gehört uns 50/50. Nun hat sich mein Freund getrennt und hat ein paar Sachen mitgenommen zu seiner Arbeit wo er auch noch eine Wohnung hat. Er möchte den Rest der Sachen an einem Tag abholen, wo ich auf der Arbeit bin. Jetzt habe ich Angst das er dann auch meine Sachen mitnimmt. Muss er sich denn trotz Eigentum nicht mit mir auf einen gemeinsamen Termin einigen? Bitte dringen um Info, da er dieses bereits bald vorhat.

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


8 Kommentare zu “Trennung und Wohnungseigentum 50/50

  1. Schlappeseppel

    Hallo,

    Sie sind beide Miteigentümer. Das betrifft die ETW. Die privaten Sachen ist eine andere Sache wo Sie sich einigen müssen. Natürlich kann Ihr Ex als Miteigentümer in sein hälftiges Wohungseigentum. Wenn er dann Ihre Sachen mitnimmt müssten Sie das dann privatrechtlich geltend machen.

    Reden Sie mal mit Ihrem Ex. Machen Sie einen Termin aus. Um das Ganze schmerzlos zu machen, fragen Sie mal Ihren Arbeitgeber nach Urlaub oder stundenweiser Freistellung. Die Arbeitszeit könnten Sie ja dann wieder nachholen. Wäre der schnellste Weg ohne Stress.

    Gibt es eine Vereinbarung wer die ETW bekommen soll ? oder soll diese verkauft werden. Oder wie ist der momentane Zustand vielleicht geklärt worden ? Ist er damit einverstanden dass Sie in der Wohnung bleiben und voll nutzen können ? Dann wäre das als eine Art Mietverhältnis anzusehen und er dürfte ohne Ihre Genehmigung nicht mehr so einfach in die Wohnung.

    Noch ein Tipp aus eigener Erfahrung. Ist die Wohnung teilweise finanziert sollten Sie sich einmal genau die Darlehens-Verträge durchlesen. Bei Fragen dann mehr….

    Reply
  2. Struppy

    Versuche mit deinem Exfreund einen Tag auszumachen zur Abholung seiner Sachen, wo du auch in der Wohnung sein kannst (am WE?!), damit du ein bisschen die Kontrolle hast, wenn du schon befürchtest, er könnte mehr mitnehmen, wie ihm tatsächlich gehört.
    Schlappeseppel hat absolut Recht, würde an deiner Stelle auf jeden Fall nochmal die Finanzierung der Eigentumswohnung und die entsprechenden Verträge genau unter die Lupe nehmen! Nicht dass da am Ende irgendwo eine böse Überraschung aufkommt!

    Reply
  3. Anonymous

    Hi,

    Sachen abholen ist mittlerweile erledigt in meinem Beisein. Er hat sich getrennt und möchte sich nicht einigen. bezüglich der Bankverträge ist alles 50/50, meine Bank würde es aber auch mit mir alleine machen, war alles abgeklärt. Ich wollte ihm das auszahlen was er bis jetzt eingezahlt hat. Nun argumentiert er mit Wertsteigerung der Immobilie und möchte das ich für ihn Gewinn auszahle, wobei seine Vorstellungen absolut absurd sind und von mir auch nicht leistbar sind. Ich habe ein Kind was auch hier zur Schule geht für ihn ist es alles grausam. Gibt es hier nur noch Zwangsversteigerung zur Trennung der Gemeinschaft oder gibt es noch eine andere Möglichkeit? Einigen möchte er sich nicht. Die Sanierung der Wohnung hatte ich auch zu 3/4 selber gemacht da ich die nötigen Kenntnisse habe. Gefunden hatte die Wohnung auch ich. Er hatte kurz vor der Unterschrift bei der Bank erst gesagt das er es mit mir zusammen machen wollte. WAR ICH BLOED!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Bitte um Info und vielen Dank für die Antworten.

    Reply
  4. Schlappeseppel

    Hallo,

    Nun argumentiert er mit Wertsteigerung der Immobilie

    Das ist in der heutigen wirtschaftlichen Situation eher andersherum ! Weiss das aus eigener Erfahrung. Sie sollten sich mal die Preise von vergleichbaren Wohnungen in Ihrem Gebiert anschauen. Da Ihr Ex sich nicht einigen will, brauchen Sie unbedingt einen anwaltlichen Rat.

    bezüglich der Bankverträge ist alles 50/50,

    Sie sind sicher mit in der Haftung (einmal im Darlehensvertrag nachlesen) wenn Ihr Ex nicht mehr bezahlt. Da müssen Sie unbedingt eine Lösung finden. Solche Sachen zu klären geht ohne Anwalt nicht !

    Ich habe ein Kind

    Ist das Kind von ihm ? Frage wegen der Unterhaltsleistung. Wie gesagt, kenne ich sowas aus eigener Erfahrung. Das Ganze wird mit einem Vergleich enden. Mal so als Richtlinie was ein Anwalt in Rechnung stellt. Streitwert bei mir 60.000 Eur. Anwaltskosten inkl. Gerichtskosten knapp 7.000 Euro….. !!! Dauer bis zum Vergleich vor Gericht etwa 1,5 Jahre. Da müssen Sie leider durch wenn Sie sich nicht einigen können. Finden Sie gemeinsam einen Kompromiss. Wäre billiger und schont die Nerven. Jeder wird letztendlich Geld draufgelegt haben…..

    Eine Zwangsversteigerung wäre nicht die optimalste Lösung und bedeutet wieder Stress. Das kommt aber nur dann in Frage wenn die Verbindlichkeiten gegenüber der Bank nicht bezahlt werden. Wenn, dann versuchen Sie die Immobilie auf dem freien Markt zu veräussern. Suchen Sie sich dann einen guten und kompetenten Makler.

    Reply
  5. Anonymous

    Vielen Dank für die Infos! Leider ist das mit der Wertsteigerung bei uns in der Region (Hamburg) richtig so was diese Ecke betrifft. Da es kaum Wohnungen gibt und es auch schwierig sein wird, überhaupt wieder eine Wohnung auch nur zur Miete zu finden. Kind ist nicht von ihm, haben uns erst danach kennen gelernt. Vielen Dank auch für die Infos über die ungefähren Kosten, er hat gesagt ich werde in den nächsten Tagen Post von seinem Anwalt erhalten was auch immer das sein soll.

    Reply
  6. Anonymous

    Ok,
    dann werden sich bald die Rechtsanwälte per Post unterhalten. Den Marktwert dieser Wohnung werden dann schon die Anwälte deklarieren. Wünsche Ihnen da viel Kraft !

    Reply
  7. Themenrelevante Suchanfragen

    Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: Trennung wohnungseigentum und wohnungseigentum trennung und scheidung und wohnungseigentum und 50 Wohnungseigentum  und nach trennung abholung von eigentum und wohnungseigentum trennen und trennung von wohnungseigentum und  und trennung abholung eigentum und wohnungseigentum bei scheidung und  und gemeinsames wohnungseigentum trennung und was tun bei Trennung mit wohnungseigentum und wohnungseigentum und scheidung und  und wohnungseigentuemer rechte bei trennung und forum trennung immobilie und scheidung wohnungseigentum wertsteigerung und wohnungseigentums trennung und mietwohnung recht 5050 und trennung 50:50 gemeinschaft und trennung 50 und  und  und scheidung wohnungseigentum rechte und wohnunseigentum 50 zu 50 und  und trennung und wohnungseigentum und wohnungseigentumsgesetz trennung und  und wohnungseigentum nach trennung

     

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.