Trennung und Steuerklassen

      1 Kommentar zu Trennung und Steuerklassen

Hallo liebes Forum, ich hoffe ich finde hier die ein oder andere Antwort für mein Anliegen.

Es ist etwas kompliziert bei uns, aber ich versuche es so gut wie möglich zu erklären.

Mein Mann und ich haben uns getrennt, sind uns aber noch gar nicht sicher ob es dauerhaft bei dieser Trennung bleiben soll. Er ist in eine eigene Wohnung gezogen und ich wohne noch mit den beiden Kindern in unserer gemeinsamen Wohnung.
Jetzt ist es so, dass egal ob wir wieder zueinander finden oder nicht er uns einen Unterhaltsvertrag aufgesetzt hat indem er sich verpflichtet erstmal bis zur volljährigkeit unseres Kleinsten Sohnes (der wird 3) jeden Monat eine Summe zu zahlen mit der wir sehr gut über die Runden kommen und sich für uns (für mich und die kinder) im Alltag nichts ändert. Wir die Wohnung behalten usw….
Er verdient ganz gut und für ihn ist das so eine gute Lösung, weil wir ja auch nicht im bösen sind und er uns gut versorgt wissen will.
Da er ja jetzt noch die Steuerklasse hat die er bei unserer Heirat bekommen hat, hat er ja jetzt noch keine finanziellen Einbußen.
Aber muss er nicht beim Finanzamt die Trennung angeben und somit auch die Steuerklasse wechseln und hat dann somit automatisch weniger Geld im Monat zur Verfügung? Oder muss er da gar nichts melden und alles bleibt wie bisher…ich hab auch keine Lust mich da strafbar zu machen.
Klingt alles ein bischen verwirrend ich weiß….aber ich hoffe man versteht zumindest im Ansatz was ich meine…
Also kurz gesagt: wir lieben uns können aber momentan nicht zusammen sein, er braucht seine eigene wohnung, verdient gut und will uns finanziell abgesichert wissen…versöhnung jederzeit möglich, wie sieht es steuerlich aus.

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Ein Kommentar zu “Trennung und Steuerklassen

  1. Helferlein

    Im Moment müsst ihr gar nichts machen.
    Im Jahr der Trennung müssen Ehepaare die Steuerklasse nicht wechseln.
    Das ist erst im Folgejahr notwendig! Also zum 01.01.2012

    Jedoch kann bei einem ernsthaften Versuch die Ehe im kommenden Jahr zu retten, auf den Wechsel verzichtet werden.
    Eine gesetzliche Definition der Trennung ist mir nicht bekannt, außer

    Trennung ist der ernsthafte und endgültige Wille der Eheleute nicht mehr zusammen leben zu wollen

    Den kann ich aktuell bei euch nicht sehen.
    Wenn ihr nun also erst mal das ganze überdenken wollt und der Ehe nächstes Jahr noch eine Chance geben wollt ist das okay.
    Scheitert dieser wäre der Wechsel der Steuerklasse erst 2013 notwendig.
    Dann aber besser auch machen sonst kann es zu einer saftigen Nachzahlung kommen, wenn der Schwindel auffliegt.
    Aktuell macht ihr aber nichts falsch, meiner Meinung nach?

    Siehe auch
    http://www.ehescheidung24.de/blog/20…steuerklassen/
    Das Helferlein

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.