schwangerschaft und recht

      1 Kommentar zu schwangerschaft und recht

wenn ich von einem verheirateten mann schwanger bin der ca 4500 euro im monat verdient, selbstständig plus mieteinamen 6 familien haus . ich 645 euro verdiene. habe einen arbeitsplatz den ich durch die schwangerschaft verlieren würde , da die ceffin dann das geschäft aufgeben würde und ich danach schwierig noch einmal arbeit bekäme, durch 3 bandscheibenschäden, asma und extremer allergie an den händen. müsste der kindesfater dann länger wie 3 jahre unterhalt zahlen? und allgemein wieviel für mich und für das kind bitte , sehr wichtig , da ich das baby gerne behalten würde!

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Ein Kommentar zu “schwangerschaft und recht

  1. Helferlein

    Hallo, den möglichen Unterhalt kann aus der Düsseldorfer Tabelle abgeleitet werden.
    Dsseldorfer Tabelle 2011

    Hier siehst du, dass bei dem Bruttoverdienst etwas mehr als 500 Euro gezahlt werden müssten. Allerdings würde dein Einkommen angerechnet.
    Schau mal in die Tabelle, ob du dir hier einen groben Schätzwert selbst ausrechnen kannst.
    Unterm Strich ist wird die Zahl eh anders ausfallen. Was hat er an Mieteinnahmen, was kann er absetzen.
    Bei der Berechnung wird dir auch das Jugendamt gern helfen.
    Das Helferlein

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.