Eigenes Kind aus der Wohnung werfen

Hallo,

ich habe mal eine Frage zum Theme „das eigene Kind aus der Wohnung werfen“:

Der Sachverhalt ist folgender:

Meine Mutter, ihr Freund und mein Bruder (22 Jahre alt) leben gemeinsam in einer Wohnung.
Mein Bruder hat eine Neurose diagnostiziert bekommen und hat schon einige Therapiemaßnahmen angefangen, aber aus freien Stücken wieder abgebrochen.
Um bei der letzten Maßnahme aufgenommen zu werden, musste er einen festen Wohnsitz vorweisen, also haben meine Mutter und ihr Freund, als die beiden in eine andere Wohnung gezogen sind, ihn unter der Voraussetzung, dass er sich nach der Maßnahme eine andere Wohnung sucht, aufgenommen (vorher hat er studiert und in einem Studentenwohnheim gewohnt. Auf Grund der krankheit hat er das Studium abgebrochen und konnte somit auch nicht mehr in dem Wohnheim bleiben.).
Nach 2 Wochen hat er die Maßnahme dann wieder abgebrochen und weigert sich nun auszusiehen, dies geht jetzt schon seit Februar so. Ständige Angst vor seinen agressiven Ausbrüchen und seiner Schikanen prägen jetzt den Tagesablauf meiner Mutter und ihres Freundes. Wenn die beiden nicht machen was er sagt, dann brüllt und schreit er aus leibes Kräften und droht.

Zudem weigert er sich in eine eigene Wohnung zu ziehen oder in bretreutes Wohnen zu gehen.

Meine Mutter und ihr Freund durchleben die Hölle und es wird immer und immer schlimmer und keiner kann angeblich was machen.

Kann mir jemand helfen oder einen Rat geben?

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.