Muss Witwe stromrechnung bezahlen?

Herr S. lebte bis zu seinem Tode mit seiner Ehefrau zusammen in einer gemeinsamen Wohnung.Beide Eheleute bestritten ihren Lebensunterhalt von der Altersrente des Ehemannes.
Nach dessen Ableben,beantragte die Witwe die Witwenrente sowie Hartz IV um ihr Einkommen zu bestreiten sowie die laufenden Kosten weiterhin zu zahlen.
Das Erbe schlug die Ehefrau sowie weiter Angehörige aus.
Herr S. unterschrieb zu seinen Lebzeiten einen Vertrag bei einem Stromanbieter.Er war alleiniger Vertragsnehmer.Die fälligen Stromrechnungen wurden immer bezahlt.Nach seinem Ableben erhielt nun die Witwe im Zuge der Jahresendabrechnung eine Aufforderung zur Nachzahlung.
Frage: Muss die Witwe die Rechnung begleichen?Und wenn ja gibt es die Möglichkeit das die Rechnung von anderer Stelle übernommen werden kann auf Grund der finanziellen Situation der Witwe?



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.