Notar und Bauträgervertrag wird nicht erfüllt.Was nun tun?

Ich habe mit einem Bauträger einen ordnungsgemäßen Vertrag zum Kauf einer ETW geschlossen.Der Vertrag ist ein Notar und Bauträgervertrag und als solcher notariell beglaubigt und einwandfrei. Nun will der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten ohne Angabe von Gründen. Ich vermute finanzielle,da das erforderliche Grundstück von ihm nicht erworben wurde. Ausser den Notarkosten und der Grunderwerbssteuer ist noch kein Geld geflossen. Allerdings ist eine Finanzierung zum Objekt klar.Der Notar verweigert weitere Auskünfte,ich denke aus Selbstschutz.Welche Möglichkeiten gibt es mein Recht zu waren und ggfls Schadenersatz oder Vertragsstrafe und in welcher Höhe geltend zu machen.

Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.