Wie viel Urlaubsentgelt ist vom Arbeitgeber zu zahlen?

Wie im Titel ersichtlich bin ich unsicher im Hinblick auf den Zeitraum für den der AG nicht in Anspruch genommene Urlaubstage bezahlen müsste.

Die Fakten:

Berechnung des Urlaubsgeldes bei Krankschreibung nach Kündigung
  • Ich bin seit Juni krankgeschrieben und habe in 2013, 5 1/2 Monate gearbeitet.
  • Das wären nach unserer vertraglichen Urlaubsregelung (2 Tage pro Monat) für die 5 1/2 Monate, 11 Tage.
  • Nun hat mir der AG zum 30.11.2013, wegen Krankheit gekündigt und dies auch in der Kündigung geschrieben.
  • Was ist nun maßgebend für das Urlaubsentgelt, die gearbeiteten Monate (11 Tg.) oder bis zum Kündigungstermin (22 Tg.)?
  • Ich möchte noch hinzufügen, dass ich im Juli 2012 das Letzte mal Urlaub hatte.

Das könnte Sie auch interessieren



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.