Unfall während ehrenamtlicher Tätigkeit mit Firmenwagen

Unfall während ehrenamtlicher Tätigkeit mit Firmenwagen

Hallo,

habe eine wichtige Frage und zwar, habe ich bevor ich meinen Arbeitsantrag angetreten habe einen Unfall, während der ausübung einer ehrenamtlichen Tätigkeiten für den Arbeitgeber, mit einem Dienstwagen gehabt. Ich habe den Unfall gemeldet, erklärte mich jedoch bereit den Schaden zu begleichen. Habe dann einen Teil des Schadens beglichen und unterrichtete den Arbeitgeber von den übrig gebliebenen Schäden, bei denen es sich nur um kosmetische Schäden (kleiner Schaden Kotflügel; kleiner Riss Stossstange) handelt. Der Unfall ist nun etwas her und alles ist mündlich abgelaufen. Das ich den Unfall gemeldet habe haben andere mitbekommen.

Nun zu den Fragen:
1. Kann mir aus der ehrenamtlichen Tätigkeit und dem daraus resultierenden Unfall ein Nachteil im jetzigen Arbeitsvertrag als Azubi beim selben Arbeitgeber entstehen. (Abmahnung; Kündigung)

2. Wenn ich den Schaden gemeldet habe, muss dann der Arbeitgeber den weiteren Verlauf des Hergangs beobachten, sprich muss der Arbeitgeber sich versichern, dass er meine Reperatur akzeptiert ?

3. Verfällt ein solcher Vorfall nach einigen Jahren ?

4. Führt soetwas bei einem Azubi zur Kündigung ?

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.