Überstunden / Einmahlzahlungen mit Brutto abgegolten????

Überstunden / Einmahlzahlungen mit Brutto abgegolten????

Moin.. kurze Frage habe ich an die Experten unter euch: kennt sich jemand damit aus und weiß ob eine pauschale Überstundenvergütung rechtens ist. Ich habe folgendes Problem: mein Vertrag wird zum 01.01. verändert und im Vertrag steht, dass mit meinem Bruttolohn auch überstunden schon inklusive sind. Genau dazu habe ich diesen Artikel gefunden und hier steht, das es NICHT zulässig ist – das ich die unabhängig der Überstundenzahl pauschal vergütet bekomme!!! In diesem Artikel steht jetzt aber auch noch, dass bewiesen sein muss, das der AG die Überstunden angeordnet haben muss? So kann er sich ja immer rausreden…allerdings ist der Artikel von 2007 -soviel kann ich nicht zu diesem Thema finden.
Weiter habe ich noch Klausel im Vertrag, bei denen im Gehalt schon sämtliche Zuschlagszahlungen wie Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld schon im Brutto mit enthalten sind (und daher natürlich auch nicht bezahlt werden).

Ich habe einen Vertrag auf regulär 20h die Woche – und das mit den Überstunden ärgert mich jetzt wirklich – weil auch wirlich welche gemacht werden und soviel verdiene ich bei den Stunden nun wirlklich nicht, dass ich auf das Mehrgeld schon echt angewiesen bin! Das mit dem Weihnachtsgeld usw. stand auch schon vorher drin – ich habe auch vorher nie urlaubsgeld / weihnachtsgeld bekommen – ist jetzt nicht ganz so wild für mich – würde mich aber auch interessieren, ob das rechtens ist?

Mit der „Überstundenflatrate“ bin nicht nur ich betroffen, allerdings will ich die anderen Mitarbeiter nicht fragen, weil die eh mehr stunden haben als ich und mein Stand da nicht so gut ist, so das ich befürchten muss, dass einer petzten geht, dass ich mich darüber aufrege und was dagegen machen möchte!

Kennt einer von euch das Problem mit der Überstundenvergütung – wie läuft das denn bei euch – und ist die Wochenstundenzahl hier irgendwie wichtig (weil ich ja nur auf 20h komme)??

Freue mich auf eure nachrichten

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Jeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.