Übernahme von Geschäftswagen nach Kündigung durch AN

Übernahme von Geschäftswagen nach Kündigung durch AN

Sehr geehrte Damen und Herren,

in einer Anlage zu dem Arbeitsvertrag eines Bekannten steht Folgendes:

„Vereinbarungsgemäß verpflichtet sich Herr xx, im Falle des Ausscheidens aus dem Unternehmen yy aufgrund einer Kündigung durch Herr xx oder aufgrund einer Kündigung durch das Unternehmen yy aus wichtigem Grund, den ihm zur Verfügung gestellten Geschäftswagen zu übernehmen bzw. in den entsprechenden Leasingvertrag anstelle von dem Unternehmen yy einzutreten.“

Nun möchte mein Bekannter beim Unternehmen yy kündigen um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen. Da jedoch der neue Arbeitgeber keine Geschäftswagen übernimmt, stellt sich die Frage ob die oben aufgeführte Klausel überhaupt zulässig ist? (die monatliche Gesamtnettoleasingrate beträgt ca. 12% des monatlichen Bruttoeinkommens) D.h. kann der Bekannte als Arbeitnehmer trotzdem verlangen, dass das Unternehmen yy den Geschäftswagen übernimmt?

Für eine kurze Antwort wäre ich sehr dankbar!

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.