Schmerzensgeld nach Arbeitsunfall

      Keine Kommentare zu Schmerzensgeld nach Arbeitsunfall

Guten Tag, Habe ein paar Fragen bezüglich Schmerzengeld bei einem Arbeitsunfall.
Das es normalerweise kein Anspruch darauf gibt ist mir bewusst, aber auch in diesem Fall?

Ich bin 20 Jahre alt und hatte letztes Jahr im Sommer in meiner Ausbildung als KFZ-Mechatroniker einen Arbeitsunfall. Und zwar ich musste nach einem Überbetrieblichen Lehrgang noch zu meiner Arbeitsstelle worauf hin mir mein Chef die Aufgabe zugeteilt hat, die defekte Hebebühne zu reparieren (die Hebebühne hatte keinen Tüv).
Ich begann mit der Arbeit und war allein in der Werkstatt, mein damaliger Chef saß im separaten Büro. Bei der Arbeit kam es dann auch zum Unglück, der Motor oben an der Bühne betätigte sich und meine linke Hand wurde zwischen Motorkranz und dem Keilriemen hineingerissen. Bei dem Unfall Quetschte ich mir den linken Ringfinger ab und verletzte auch den kleinen dabei. Der Ringfinger musste amputiert werden.

Jetzt meine Frage.
Steht mir in diesem Fall Schmerzensgeld zu?
Mein Arbeitgeber ist seinen Pflichten nicht nachgegangen.
An der Hebebühne darf ich doch gar nicht arbeiten und schon mal gar nicht allein.

Vielen dank im voraus für jede Antwort.
Mir wäre damit sehr geholfen.

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.